Sven Metze, Medien

Mailinginformation zum Re-Start der Ansetzungen # UPDATE

KSA-Infos

### Update vom 03. August 2020 ###

Neuverordnung des Landes Niedersachsen/ Freigabe des Pflichtspielbetriebes zum 01. September 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Fußballfreunde,
mit der am 01.08.2020 in Kraft getretenen Niedersächsischen Corona-Verordnung ist nun die Sportausübung in einer Gruppe mit bis zu 50 (bisher 30) Personen zulässig.

Somit freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab sofort unsere Trainingseinheiten und vor allem auch Freundschaftsspiele mit max. 24 Spieler/Innen pro Mannschaft (48 Personen) und einen Schiedsrichter durchführen dürfen. Darüber hinaus lassen die Bestimmungen der Corona-Verordnung auch wieder Pflichtspiele zu, sodass der NFV-Pflichtspielbetrieb des Spieljahres 2020/21 voraussichtlich ab dem 01. September 2020 beginnen kann. Insofern kommen wir unserer Zusage nach, rechtzeitig vor Saisonbeginn zu informieren, um somit eine entsprechende Vorbereitungszeit zu gewährleisten.

Alle bisher geltenden Dokumentationspflichten, Abstands- und Hygieneregeln sind weiterhin zu beachten, sofern nicht anderslautende Verordnungen in Kraft treten. Gleiches gilt auch für die Bestimmungen für Zuschauer, die weiterhin nur beschränkt zusehen dürfen. Beachten Sie bitte, dass es aufgrund von behördlichen Vorgaben weiter zu neuen und lokalen Einschränkungen („2. Welle“) kommen könnte.

Alle aktuellen Informationen erhalten Sie auch hier: www.nfv.de/

Bleiben Sie gesund, mit sportlichem Gruß.
Niedersächsischer Fußballverband e. V.
Team Spielbetrieb
i.A. Helge Kristeleit

Kurzinhalt (vom 26.07.2020):

  • Ansetzungen werden ab sofort wieder vorgenommen
  • SR haben Freihaltetermine einzutragen wenn sie nicht angesetzt werden können/möchten (ohne Nachteile)
  • Coronabedingte Informationen auf srhildesheim.de
  • Detailiertere Informationen am 8. August 2020 per Rundmail

An dem vergangenen Wochenende 25./26.07.2020 haben die Kreis-Spielausschüsse den Start der Saison 2020/2021 besprochen und die
Rahmenspielpläne samt Terminierungen festgelegt.

Für uns bedeutet das, das wir demnächst mit den Ansetzungen für die neue Serie beginnen werden. Aber es bedeutet auch, das ab sofort wieder – unter Einhaltung aller Hygienevorschriften – Spiele stattfinden können und werden. Hierzu werden wir auch Schiedsrichter ansetzen und dabei generell alle aktiven Schiedsrichter berücksichtigen. Dies gilt für alle Spiele von der Jugend über Damen, Senioren bis Alt-Senioren.

Die Hygieneregeln sowie Hinweise findet ihr auf unserer Webseite und habt sie auch mit der letzten Rundmail bereits erhalten. Bei eindeutigen Verstößen – die Regeln sind durch den jeweiligen Heimverein durchzusetzen – bitte verfahren wie bei jedem anderen möglichen Spielabbruch: Zunächst auffordern, dann unterbrechen (bzw. nicht anpfeifen), zu letzt abbrechen (bzw. nicht anpfeifen). Hierzu kann aus unserer Sicht folgende Information analog betrachtet werden: Anweisungen für die SR bei außergewöhnlichen Vorkommnissen

Zu den vorgegebenen Maßnahmen gelten u.a. max. 29 Spieler + 1 SR, sowie max. die per Spielbericht vorgesehenen Betreuer der Teams (diese unter Einhaltung von 2m Abstand!) sowie max. 2 SRA. Zuschauer sind max. 50 erlaubt (unter Einhaltung der Abstandsregeln) oder max. 500 (jeder muss auf einem Sitzplatz sitzen und Abstandsregeln sind einzuhalten).

Bei der Anreise im Gespann empfehlen wir, auf Mund-/Nasenschutz zurückzugreifen und ansonsten Abstandsund Hygieneregeln zu berücksichtigen. Bezüglich Umkleiden/Duschen am Spielort bitte im Gespann vorab das Vorgehen absprechen. Auch hier sind die Abstandsregeln immer zu berücksichtigen.

Da wir auf alle aktiv gemeldeten Schiedsrichter zurückgreifen werden, folgende wichtige Information:
Wer nicht angesetzt werden möchte (bei Jugendlichen auch, wenn die Eltern dieses nicht möchten!) hat selbständig einen Freihaltetermin im DFBnet einzutragen (auch bis zum Ende der Saison 2020/2021). Hierdurch werden Euch keine Nachteile entstehen, aber wir haben immer die Übersicht über die verfügbaren Schiedsrichter. Wenn ihr dann wieder angesetzt werden möchtet, könnt ihr den Freihaltetermin jederzeit wieder löschen. Jeder Schiedsrichter, der im DFBnet verfügbar ist, gilt als einsetzbar und wird durch die Ansetzer berücksichtigt!

Noch eine Information in eigener Sache vom KSA: Am 6. August werden wir uns zusammensetzen und uns mit der Saisonplanung, den Anrechnungen von Schiedsrichtern und Hinweisen für das (coronabedingte) Verhalten der SR am Spielort besprechen. Wir werden Euch darüber dann umgehend informieren.

Alle genannten Informationen dürfen gerne an alle Schiedsrichter weitergetragen werden und wir freuen uns schon heute, Euch endlich wieder “live” auf den Lehrversammlungen zu treffen.

Mit sommerlichen Grüßen,
Euer KSA

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.