Regelfragen 2016 zur Übung – letztes Update: 26.05.2016

Ihr findet die Übungsfragen für die Leistungsprüfung ab sofort hier:

Regelfragen 2016

Zur Zeit sind 16 21 27 Regelfragen online. Bei jedem Durchgang werden Euch hiervon 10 zufällige Fragen gestellt.
Wir werden noch weitere Fragen online stellen, so dass ihr Euch die nächsten Wochen auf die Kreis-Leistungsprüfungen vorbereiten könnt.

Viel Vergnügen!

SR-Meldebogen ab sofort online

Hallo liebe SR-Kollegen.

Für die neue Serie müssen die Vereine wieder ihre SR-Meldung abgeben. Meldefrist ist der 30. Juni 2016. Bitte sprecht Euren Vereins-SR-Obmann an, dass er Euch entsprechend meldet. Wenn Ihr den Verein wechselt, sorgt bitte dafür, dass Euch nur der aktuelle Verein meldet!

Im Bereich Downloads findet Ihr den aktuellen SR-Meldebogen als PDF-Formular. Dieser kann online mit jedem PDF-Programm ausgefüllt werden oder alternativ kann er auch ausgedruckt, manuell ausgefüllt und eingescannt zurückgeschickt werden. Für Vereine mit mehr als 10 Schiedsrichtern, bitte entsprechend mehrere Formulare ausfüllen.

Danke.

Direkt-Link zum Download: SR-Meldebogen

Die Beziehung zwischen Fußball-Schiedsrichtern und den Medien

Liebe Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,

hier eine Information mit der Bitte unseren Schiedsrichter-Kollegen aus dem Südwestdeutschen Fußballverband Thorsten Eschmann bei seiner Bachelor-Arbeit zu unterstützen:

Liebe Schiedsrichterinnen, liebe Schiedsrichter,

ich bin Mitglied des Kreisschiedsrichter-Ausschusses Pirmasens/Zweibrücken im Südwestdeutschen Fußballverband (SWFV).

Im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit führe ich am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz eine Studie durch. Ich untersuche darin die Beziehung zwischen Fußball-Schiedsrichtern und den Medien.

Aus diesem Grund habe ich einen kurzen Online-Fragebogen entworfen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich etwa 10 Minuten Zeit nehmen und den Fragebogen ausfüllen würden.

Link zum Fragebogen: http://www.unipark.de/uc/BA_Eschmann/9f48/

Sie würden mich damit bei meiner Bachelor-Arbeit sehr unterstützen.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie mich gerne per E-Mail an  kontaktieren.

Im Vorfeld danke ich Ihnen für Ihre Hilfe und wünsche Ihnen weiterhin einen guten Pfiff!

Mit freundlichen Grüßen

Thorsten Eschmann
Mitarbeiter für Öffentlichkeitsarbeit
SrVgg Pirmasens/Zweibrücken, SWFV

Stefan Mannchen ist 30 Jahre Schiedsrichter

KSO Kuczera verabschiedet S. Mannchen beim Kreispokalfinale 2016
KSO Marcin Kuczera überreicht Stefan Mannchen zu seinem letzten Spiel ein Geschenk: der Spielball sowie die “finalen” Karten in gelb und rot

Hasede. Es war ein würdiger Abschied für den Unparteiischen Stefan Mannchen vom SC Itzum. Beim Kreispokal-Finale zwischen dem FSV Sarstedt und dem SV Bavenstedt II (Sieger FSV Sarstedt mit 8:7 Toren nach Elfmeterschießen) stand er in seinem letzten Spiel als Schiedsrichter-Assistent mit Michael Scholz (SV Bockenem 2007) im Gespann um den Schiedsrichter Miguel Rey Lamas (TuS Hasede).

Vor einer großen Zuschauerkulisse, rund 500 Besucher kamen ins Mühlenstadion nach Hasede, hatten die drei Unparteiischen alles im Griff – kein Wunder bei 90 Jahren Schiedsrichter-Erfahrung. Das gesamte Gespann hat 1986 seine Schiedsrichter-Ausbildung erfolgreich bestanden und alle drei sind seitdem auf den Plätzen im Kreis als Schiedsrichter oder Assistent unterwegs. Wie nicht anders zu erwarten, wurde dem Gespann von allen Seiten eine hervorragende Leistung in diesem Finale attestiert.

KSA und SRV danken den Finalschiedsrichtern 2016
Würdiger Rahmen: Der Kreisschiedsrichterausschuss und die Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim verabschieden Stefan Mannchen (2. von links).

Nach 30 Jahren tritt Stefan Mannchen nun von der Fußball-Bühne des NFV-Kreises Hildesheim ab. Stefan war als SR-Assistent immer begehrt, es gibt sogar die Anekdote, dass sich Schiedsrichter beim Ansetzer darum gestritten haben, wer ihn als Assistent mitnehmen darf. Nun kann er sich in seinem Amt als stellvertretender Schatzmeister ganz der Schiedsrichter-Vereinigung widmen. (bn)

Fotos: Neumann

 

Trauer um Friedrich Bock

Mit großer Trauer erfüllt uns, das unser langjähriger Schiedsrichter-Kamerad

Friedrich “Fritze” Bock

im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Friedrich war mehr als 50 Jahre Schiedsrichter und ebenso lange in der SR-Vereinigung. Er pfiff erst 2001 sein letztes Spiel und war stets bei Mannschaften und Schiedsrichter ein gern gesehener Gast.

Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seine Hinterbliebenen.

Die Beerdigung findet am Sonnabend, den 21. Mai 2016 um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle in Alfeld statt.

Die Hildesheimer SR werden ihm stets ein ehrendes Andenken wahren.

Acht neue Unparteiische für den Hildesheimer Fußball

Mit acht neuen Schiedsrichterkameraden beendete der Anwärterlehrgang im Jahr 2016 seinen ersten Online-Lehrgang in Hildesheim.

Zum Austausch und Besprechen der Regeln wurde in der „Sportsbar“ in Himmelsthür mit Kreis-Schiedsrichter- Lehrwart Florian Deckwert und seinem Team Feintuning betrieben, um sich auf die Prüfung vorzubereiten.

Bei den 17 Regeln ist es nun auch nicht so einfach, alles zu merken und Bedarf eines Lernens und Üben, die selbst dem Vollblut-Fußballern nicht kalt lässt.

Die Zahl der Unparteiischen schwächelt zunehmend und der Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss bemüht sich mindestens noch zwei dieser Lehrgänge in 2016 anzubieten und soll den Vereinen die Möglichkeit anbieten, ihr Kontingent der Referees zu erreichen oder erweitern.

„Eine gute Pflege der Schiedsrichter in den Vereinen ist unabdingbar“ wurde der Kreisvorsitzende Detlef Winter bei einer Veranstaltung noch zitiert.

Alena Kudobe beste Teilnehmerin mit 0 Fehlern.
Alena Kudobe mit KSO Marcin Kuczera

Als Inhaber eines Schiedsrichter-Ausweises besteht die Möglichkeit, ein Fußballspiel von der Kreisklasse bis hin zur Bundesliga kostenfrei zu besuchen. Vereine reizen mit Prämien oder auch die Übernahme von kompletten Ausrüstungen, um für dieses Ehrenamt zu werben.

Neue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben und mehr Informationen sind auf der Schiedsrichterseite www.srhildesheim.de zu entnehmen.

Alle glücklichen frisch gebackenen Schiedsrichter, die durch Bezirks-Schiedsrichter-Lehrwart Marcus Schierbaum geprüft wurden, erhielten durch den Kreis-Schiedsrichter- Obmann Marcin Kuczera ihre ersten Spielnotizkarten, Wählmarke und je eine Gelbe und Rote Karte sowie das Handwerkzeug: Eine Pfeife!

Als Beste mit Erreichen von null Fehlern freute sich Alena Kudobe vom TSV Brunkensen und erhielt ein wertvolles Präsent, gestiftet von Alexander Kuczera vom „SAMSUNG Mobile Store Gronau“.

Hier die weiteren Referees: Detlev Fischer (SG Frankenfeld Hildesheim), Tresp Georg Nelson (PSV GW Hildesheim), Elisa Madert (PSV GW Hildesheim), Heike Plinski (SV BW Neuhof), Torsten Potrykus (TV Deutsche Eiche Hotteln), Moritz Rachner (SV BW Neuhof), Nils Sudholt (SV Groß Düngen)

Text und Bilder: Miguel Rey Lamas (mrl)

Schiedsrichter im NFV-Kreis Hildesheim