www.srhildesheim.de | Offizielles Organ der Schiedsrichter im NFV-Kreis Hildesheim | ©2005-2014 www.srhildesheim.de header image 1

Frohes Osterfest!

20. April 2014 · Keine Kommentare

Der Schiedsrichter-Ausschuß wünscht allen Schiedsrichtern ein frohes und erholsames Osterwochenende!

Frohe Ostern 2014!

Frohe Ostern 2014!


→ Keine KommentareTags: KSA-Infos

14 neue Schiedsrichter für den Kreis

8. April 2014 · Keine Kommentare

Neue Schiedsrichter

Hintere Reihe v. links: Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart (KSL) Florian Deckwert, Jannik Biesen
(SC Harsum), Florian Laue (TSV Sibbesse), Mathias Deipenau (SC Itzum), Mathis von
Elling (TSV Giesen), Tobias Kunze (SC Barienrode), Felix Kamisek (SC Barienrode), Nils
Stanetzek (TSV Giesen), Kreis-Schiedsrichter-Obmann Marcin Kuczera;
vordere Reihe v. links: Referent Ramon Linares (DJK BW Hildesheim), Fabian Schrader (SC
Itzum), Jan Lukas Sickfeld (TSV Sibbesse), Mahdi-Khalid Biso (SC Itzum), Tim Deipenau
(SC Itzum), Lennard Plinski (SV Teutonia Sorsum), Lara Münter (SC Itzum), Erik Fuhrmann
(TSV Giesen), Prüfer Detlef Feuerhake (Bezirks-Schiedsrichter-Ausschuss).

Marcin Kuczera, Kreis-Schiedsrichter-Obmann (KSO), darf sich über 14 frischgebackene Schiedsrichter freuen. Über mehrere Wochen brachten Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart (KSL) Florian Deckwert und einige Gastreferenten den Anwärtern das Schiedsrichter-Handwerk bei. Neben diversen Praxiseinheiten gab es zum Ende eine Prüfung, in der maximal fünf Fehler gemacht werden durften.

Jannik Biesen und Felix Kamisek schafften es sogar, mit null Fehlern zu bestehen und erhielten daher ein besonderes Lob vom „Chef“ Kuczera. Auch mit von der Partie war Detlef Feuerhake vom Bezirks-Schiedsrichter-Ausschuss, der den Absolventen noch einige Worte ans Herz legte: „Das hier war nur euer erster Schritt. Die Wahrheit liegt jetzt auf dem Platz.

0 Fehler

Von links: Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart (KSL) Florian Deckwert, Jannik Biesen (SC Harsum), Felix Kamisek (SC Barienrode), Kreis-Schiedsrichter-Obmann Marcin Kuczera

Ihr werdet nicht bei jedem Spiel mit offenen Armen empfangen.“ Harte Worte bevor es wirklich losgeht, mag sich so mancher denken. Doch Feuerhake schloss versöhnlich ab: „Die Schiedsrichterei ist nach wie vor die schönste Sache der Welt.“

Sich dieser Aussage anschließend kann Kuczera nur hoffen, dass möglichst viele seiner Neuen der „schönsten Sache der Welt“ treu bleiben. Der Gesamteindruck war schon mal bestens, der KSO war mehr als angetan vom Engagement der Gruppe. „Sie haben toll mitgemacht. Über die komplette Dauer waren sie immer diszipliniert.“

Lennart Wicke (TUS Hasede), Ramon Linares (DJK BW Hildesheim), Philipp-Christian Lindenbaum (SV Bavenstedt), Laurenz Schreiner (PSV GW Hildesheim) und Kevin Behrens (TUS Hasede) trugen als Referenten ebenso ihren Teil dazu bei, die Anwärter bestens auf den Schiedsrichter-Alltag vorzubereiten.

KSL Deckwert gibt Tipps

Florian Deckwert, KSL, in Aktion: Direkt nach der bestandenen Prüfung gibt er den Neulingen noch wichtige Tipps mit auf den Weg.

Wie nach jeder Anwärterprüfung ging es danach direkt nochmal auf den Platz. Deckwert gab ein letztes Mal Tipps zum Verhalten als Schiedsrichter, aber auch an der Linie. Die Anwärter machten gut mit, stellten Fragen über Fragen. Denn für den ein oder anderen ging es am nächsten Tag schon zum ersten Spiel. Jannik Biesen beispielsweise stand am Sonntag bereits in der Kreisliga an der Linie, er durfte im Borsumer Holz an der Seite von Uwe Lüdtke assistieren

Fotos: Reimann


→ Keine KommentareTags: Ausbildung · KSA-Infos

Hildesheimer leitet Endspiel des DFB-Futsal-Cups

30. März 2014 · Keine Kommentare

Eine erfreuliche Nachricht erhielt unser ehemaliger Lehrwart Marcus Schierbaum (TuS Hasede). Er wurde für das Endspiel um den DFB-Futsal-Cup am 05. April 2014 in Iserhohn nominiert.

Da geht's lang - Marcus Schierbaum erklärt Futsal

Da geht’s lang – Marcus Schierbaum erklärt Futsal

Marcus ist seit 2005 Futsal-Schiedsrichter und steht seitdem auf der DFB-Liste. Zahlreiche Einsätze bei den Spielen zu den Futsal-Cups der Herren und Junioren zeugen von seinem Stellenwert. Er ist auch NFV-Referent für Futsal und wer ihn kennt, kennt auch seine Begeisterung für den Futsal.

Wir wünschen Marcus selbstverständlich für das Spiel: “Gut Pfiff!”

In der Alte Hemberg-Sporthalle in Iserlohn steigt das große Finale des DFB-Futsal-Cup 2014. Nach starken Leistungen in den jeweiligen Qualifikationsspielen und der K.o.-Runde stehen sich Holzpfosten Schwerte und N.A.F.I. Stuttgart im Endspiel um den diesjährigen Titel gegenüber. Der Ticketverkauf läuft ab Dienstag.

Karten gibt es in der Ruhrtal Buchhandlung in Schwerte (Inh. Eva Stapper, Hüsingstraße 20, 58239 Schwerte, Tel.: 02304-18040, Fax: 02304-22581, Mo-Fr 8.30 – 18.30 Uhr und Sa 8.30 – 14 Uhr). Bis zum Finaltag können sich die Fans hier ihre Tickets besorgen. Für Kurzentschlossene wird am Samstag eine Abendkasse eingerichtet. Sitzplatzkarten kosten 8 Euro (ermäßigt 5 Euro), ein Stehplatzticket 5 Euro.

Viedos von den B- und C-Junioren Futsal-Cups mit Marcus im Einsatz:

[Mehrlesen →]


→ Keine KommentareTags: DFB-Infos · Futsal

Schiedsrichter Weiner erleidet Achillessehnenriss

30. März 2014 · Keine Kommentare

Schiedsrichter Michael Weiner hat beim Bundesligaspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund einen Riss der Achillessehne erlitten und soll kurzfristig in Stuttgart operiert werden. Das ergab die erste Diagnose nach dem Abpfiff der Partie des 28. Spieltags.

Michael Weiner

Michael Weiner

Der Referee aus Ottenstein hatte die Verletzung am Samstag erlitten, als er einem Ball auswich, und musste die Leitung an seinen Assistenten Norbert Grudzinski (Wandsetal) abgeben. Weiner (45) humpelte in der 75. Minute vom Platz, die Erstversorgung übernahm der Dortmunder Mannschaftsarzt. Anschließend agierte Weiner als Vierter Offizieller. Mike Pickel (Mendig) rückte dafür an die Seitenlinie.


→ Keine KommentareTags: DFB-Infos · Kreis-Infos

Rundmail März-April 2014

24. März 2014 · Keine Kommentare

Liebe Schiedsrichter,

Momentan haben wir extreme Probleme mit den An- und Umbesetzungen von SR-Assistenten. Hier möchten wir einmal den zuverlässigen danken, den anderen aber noch einmal ganz klar sagen: So nicht! Bitte denkt daran, Euch Eure Freihaltetermine – für Abitur, Prüfungen oder Urlaub – entsprechend rechtzeitig an die Ansetzer über die Mailadresse ksa@srhildesheim.de zu senden oder sie selber über Eure DFBnet-Kennung einzutragen!

Im April  finden natürlich wieder jeweils ab 19.00 Uhr die Lehrversammlungen statt. Hier gibt es in Alfeld und in Himmelsthür eine Verschiebung, die Ihr bitte beachten solltet!

Am 2. 4. in Ottbergen, Landgasthof Bruns.
Am 8. 4. in Alfeld, Landgasthaus “Zum Braunen Hirsch”.
Am 14. 4. in Hildesheim, Osterberg Hotel und Restaurant.

Wenn ihr an den Lehrversammlungen nicht teilnehmen könnt, so hat die Absage vor der letzten Lehrversammlung zu erfolgen! Absagen zur Lehrversammlung müßt ihr an die Mailadresse ksa@srhildesheim.de senden.

Wir werden in Kürze Regelfragen auf srhildesheim.de zur Verfügung stellen. Hierfür habt Ihr per Rundmail schon das Passwort bekommn.

Ebenfalls erhaltet Ihr noch die versprochene Rundmail in den nächsten Tagen mit den Informationen zum SR-Training in Hildesheim als Vorbereitung zu den Leistungsprüfungen.

Wir sehen uns auf den Lehrversammlungen.
Euer KSA.


→ Keine KommentareTags: KSA-Infos

SR trauern um Friedrich Piel

13. März 2014 · Keine Kommentare

Der frühere Schiedsrichter Friedrich Piel ist gestorben.

Der frühere Schiedsrichter Friedrich Piel ist gestorben

Friedrich Piel

im Alter von 87 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Fast 40 Jahre lang hat er von 1946 bis 1985 im Kreis und im Bezirk bis zur damaligen Verbandsliga für die Einhaltung der Fußballregeln gesorgt. Bis über die Kreisgrenzen hinaus war der Verstorbene ein beliebter, gradliniger und zuverlässiger Sportkamerad.

Aufgrund seiner ruhigen und besonnenen Art war er bei Spielern und Vereinsfunktionären ein gern gesehener Unparteiischer, der sich für das Schiedsrichterwesen Verdienste erworben hat. Der Westfelder war Mitbegründer der früheren Alfelder Schiedsrichtervereinigung, die nach der Gebietsreform 1972 in die Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung übergegangen ist.

Der Fußball war seine große Leidenschaft, im Kreise der Schiedsrichter fühlte er sich immer wohl und hat bis vor ca. zwei Jahren, soweit es ihm die Gesundheit erlaubte, den Seniorennachmittag der Schiedsrichter besucht.

„Fritze“ wie er von vielen genannt wurde, war das älteste Mitglied des TSV Sibbesse. Fast 70 Jahre gehörte er dem Verein an. Davon war er 30 Jahre im Ehrenrat und dessen Sprecher. Viele Jahre hatte sich Piel auch bei den Touren der Wandersparte beteiligt.

Alle Schiedsrichter werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.


→ Keine KommentareTags: KSA-Infos