Downloads werden überarbeitet

Hallo liebe SR.

Im Zuge eines frischeren Designs werden in kleinen Schritten jetzt alle Seiten aufpoliert. Begonnen haben wir mit der Downloadseite.

Diese wurde jetzt optimiert um einen kurzen und schnellen Zugriff zur gewährleisten und Daten auch online direkt lesen zu können, auch auf mobilen Endgeräten. Es werden jetzt die Downloads alle eingespielt, damit nichts verloren geht und ihr könnt über den Link downloads.srhildesheim.de auch direkt dorthin gelangen.

Die fünf neuesten Daten werden immer oben angezeigt, den Rest findet ihr in den Kategorien eingeordnet.

Über Kritik, Anregungen oder Lob freuen wir uns bereits jetzt.

SR-Party und Ehrungen 2016

Zum dritten Male richtete die Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung im Arkadensaal deine Party aus und war fast bis auf dem letzten Platz pickepackevoll und nur DU hast diese Schiedsrichter-Party zum Erfolg gemacht!

Einmal im Jahr treffen sich Mitglieder und Gäste zu diesem Event zusammen, um gemeinsam außerhalb des Sportplatz die Kameradschaft zu stärken und intensiveren. Jede Altersklasse ist zu finden und werden Zeuge bei den zu ehrenden Kameraden. Nach dem Kalt-warmen Buffet wurde die Party durch 1.Vorsitzenden Walter Klußmann offiziell eröffnet und um die Ehrungen zu verleihen.

Die SRV ehrte seine Mitglieder: v.l.n.r. Karl Otto, Christian Schwarzbach, Wilhelm Vogel, Denis Bang, Karl-Heinz Czampiel, Irina Stremel, Nicole Richter, Miguel Rey Lamas, Werner Seifert,Stefan Mannchen, Abdallah Abdessattar und Vorsitzender Walter Klußmann

Die Schiedsrichter- Vereinigung ehrte für besondere, langjährige Mitgliedschaft Karl Otto und dankte für   60 Jahre. Mit 50 Jahren Mitgliedschaft nahm Karl-Heinz Czampiel seine Ehrung entgegen. Die 40-Jährigen Mitgliedschaften empfangen Günter Schaffarczyk und vier Jahre verspätet Werner Seifert. Die 30-jährigen Ehrungen nahmen Abdallah Abdessattar, Stefan Mannchen und Miguel Rey Lamas in Empfang. Denis Bang,Christian Schwarzbach und Wilhelm Vogel sind 20 Jahre in der Vereinigung und für Zehn Jahre habenNicole Richter und Irina Stremel ihre Urkunde erhalten.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Vereinigung auf Wunsch der zu Ehrenden Mitglieder folgende Kameraden ehren:

40 Jahre

Für 60 und 50 Jahre geehrt…..

Dieter Falke und Thomas Rüdiger

30 Jahre

Guido Rammelsberg

20 Jahre

Johannes Hagemann, Michael Schönfelder, Joachim Sölter,

10 Jahre

Christian Decker, Luca Ernst, Nicolas Meyer und Dirk Paland

Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczerahatte auch einige Ehrungen seitens des Verbandes vorzunehmen und so verlieh er an Sonja Bukowski,Hans-Bernhard Flentje und Karsten Gottschild für 15 Jahre Aktivität als Schiedsrichter die Verdienstnadel. Die goldene Verdienstnadel nahm Günter Schaffarczyk entgegen.

Inhaber der Verdienstnadeln des Verbandes: v.l.n.r. Karsten Gottschild,, KSO Marcin Kuczera, Hans-Bernhard Flentje, Sonja Bukowski, Günter Schaffarczyk

Weitere Ehrungen werden an einem anderen Zeitpunkt erfolgen:

40 Jahre, goldene Verdienstnadel

Thomas Rüdiger

25 Jahre, silberne Verdienstnadel

Jürgen Hast und Uwe Schneider

15 Jahre, Verdienstnadel

Christian Krebs, Daniel Sprenger, Gerd Uschner und Lennart Wicke

Die Vereinigung bedankt sich recht herzlich bei allen Anwesenden, die dieses Event zur tollen Party gemacht haben und riesen Dank an Gasthof “Kupferschmiede” für die grandiose Unterstützung bei der Umsetzung des Events und natürlich das leckere Essen. Für die musikalische Untermalung und zum abrocken sorgte DJ Steffen mit seinen klasse Musikangebot.

14 Fußball-Schiedsrichter verstärken „ihre Gilde“

Durch den chronischen Schiedsrichtermangel stellt sich der Schiedsrichterausschuss unermüdlich der Herausforderung, immer wieder interessierte Fußballer für das Amt des Unparteiischen auszubilden.

Anwärter-Lehrgang 2016 in Alfeld
Anwärter-Lehrgang 2016 in Alfeld: Der Schiedsrichter-Lehrwart Florian Deckwert sprach auch über die Regeländerungen.

In verschiedenen Regionen des Landkreises werden in zeitlichen Abständen Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgänge organisiert. Diesmal hatte die SV Alfeld die Räume am Hindenburgstadion zur Verfügung gestellt.

Kürzlich hatten sich 18 Teilnehmer für dieses Amt angemeldet. Unter der Leitung des Kreisschiedsrichterobmanns Marcin Kuczera hatten sie an sechs Abenden von 18 bis 21 Uhr vom Referenten des Lehrstabs Nils Schmidt und dem Kreislehrwart Florian Deckwert einen genauen Einblick in das Regelwerk erhalten. Besonders auf die neuen Regeländerungen wurde ein Augenmerk gerichtet.

Unter der Aufsicht des Bezirkslehrwartes Marcus Schierbaum haben 14 Anwärter die schriftlichen Prüfung erfolgreich bestanden. Fünf waren mit nur einem Fehler dabei.

Zwei Teilnehmer sind leider durchgefallen, ein Zeichen das die Prüfung auch gewisse Anforderungen beinhaltet. Zwei Anwärter haben die Chance zu einer Nachprüfung erhalten.

Zum Abschluss wurden den neuen Referees die Schiedsrichter-Pässe ausgehändigt.

Das sind die neuen Unparteiischen: Pascal David, Marcel David (beide TuSpo Lamspringe), Marek Höveling, Tilmann Elze (beide TSV Sibbesse), Michael Philipps (SV Wehrstedt 65), Hermann Pieper (VfB Bodenburg), Niklas Roller (SV Emmerke), Florian Racksch (SV Freden), Jens Hebig (SV Westfeld), Dietmar Macho (VfL Nordstemmen), Christoph Anton Pawisa (TSV Brunkensen), Patrick Kohl (DSC Duingen), Lukas Namendorf (VfL Adensen/Hallerburg), Nico Ludwig (SV Alfeld). (bn)

Fotos: B. Neumann

 

+++ Wichtige Mitteilung zu den Lehrversammlungen im Oktober +++

Die Lehrversammlung in Ottbergen im Oktober (5. Oktober 2016) entfällt aufgrund von organisatorischen Gründen im Landgasthaus Bruns. Wir bitten Euch, diese Änderung schon einmal zu notieren und auf die Termine in Alfeld (4. Oktober 2016) oder Hi-Himmelsthür (17. Oktober 2016) auszuweichen!

Die aktuellen Lehrversammlungstermine für 2016 findet Ihr bei den [Informationen] oder direkt hier:

Solidarische Schweigeminute zum Gedenken an Engelbert Nelle

Werte Sportkameraden,

der Niedersächsische Fußballverband und der NFV-Kreis Hildesheim bitten darum eine Schweigeminute im Spielbetrieb für das kommende Wochenende (26.-28. 08. 2016) zum Gedenken an den am 22. August verstorbenen NFV-Ehrenpräsidenten Dr. h.c. Engelbert Nelle durchführen zu lassen.

Zur Information noch einmal der Hinweis auf die Durchführung einer Schweigeminute: Regelkunde: Wie führe ich eine Trauerminute durch?

Trauer um Engelbert Nelle.

Die Hildesheimer Schiedsrichter trauern um den Ehrenpräsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes Dr. h.c. Engelbert Nelle, der am 22. August 2016 im Alter von 83 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Verstorben Engelbert Nelle
Verstorben Engelbert Nelle

Engelbert Nelle hat die Entwicklung des Fußballsportes in Niedersachsen in den letzten Jahrzehnten in herausragendem Maße geprägt. Er führte den NFV von 1988 bis 2005 als Präsident und trieb in diesem Zeitraum bahnbrechende Entwicklungen mit großer Weitsicht voran. So gilt er u.a. als Vater des Sportinformationssystems, das heute bundesweit Anerkennung findet und vom Deutschen Fußball-Bund unter fussball.de betrieben wird.

Das besondere Augenmerk widmete Engelbert Nelle viele Jahre auch der Fußballjugend, für die er von 1980 bis 1988 als Vorsitzender im Jugendausschuss des NFV mit großem Engagement eintrat. Zudem stand Engelbert Nelle von 1981 bis 1989 auch dem Jugendausschuss des Norddeutschen Fußball-Verbandes vor.

Von 1989 bis 2005 übernahm Engelbert Nelle auch beim Norddeutschen Fußballverband den Vorsitz und war seit 1989 zudem Mitglied des DFB-Präsidiums. Auf dem DFB-Bundestag 1998 wurde er zu einem der Vizepräsidenten gewählt und drei Jahre später zum 1. Vizepräsidenten (Amateure). In dieser Funktion war er bis 2007 verantwortlich für Grundsatzangelegenheiten der Regional- und Landesverbände sowie den Frauenfußball.

Seine aktive Zeit als Fußballer verbrachte Dr. h.c. Engelbert Nelle beim TuS Bruchhausen und als Trainer bei Blau-Weiß Neuhof.

Neben dem Fußball wirkte der gebürtige Essener mit großem Engagement in der Politik. Von 1980 bis 1998 gehörte der diplomierte Handelslehrer dem Deutschen Bundestag an und war einige Jahre sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion und Vorsitzender des Sportausschusses.

Das große Engagement von Dr. h.c. Engelbert Nelle für den Sport ist auf vielfältige Weise gewürdigt worden. So wurde er aufgrund seiner herausragenden Verdienste im Jahr 2005 zum Ehrenpräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes ernannt und erhielt 2011 den Goldenen Ehrenring des Verbandes. Auch der Deutsche Fußball-Bund und der Norddeutsche Fußball-Verband würdigten seine Verdienste mit der Ernennung zu ihrem Ehrenvize- bzw. Ehrenpräsidenten. Engelbert Nelle wurde 2004 mit dem Niedersächsischen Verdienstorden ausgezeichnet und erhielt 2002 von der Universität Plovdiv die Ehrendoktorwürde für sein Engagement für die jahrelange Zusammenarbeit des NFV mit der bulgarischen Region Plovdiv.

Dr. h.c. Engelbert Nelle war eine herausragende Persönlichkeit des niedersächsischen und deutschen Fußballs. Auf Grund seines souveränen und kompetenten Auftretens und Wirkens stand Dr. h.c. Engelbert Nelle bei allen Fußballern in hohem Ansehen und erfreute sich großer Beliebtheit.

Der Niedersächsische Fußballverband dankt Dr. h.c. Engelbert Nelle für seine Lebensleistung und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Schiedsrichter im NFV-Kreis Hildesheim