Aufstieg geschafft

Aus- und Weiterbildung

Fußball: Schiedsrichterinnen pfeifen höher

Die erfolgreiche Arbeit im Hildesheimer Schiedsrichterausschuss trägt weiter Früchte – denn mit dem Aufstieg von zwei Schiedsrichterinnen aus dem hiesigen NFV-Kreis macht sich das Engagement auch bei den Frauen bemerkbar. In der neuen Saison 2020/2021 leiten Larissa Kühl (SV Einum) in der Frauen-Regionalliga und Anastasija Bykanov (SC Drispenstedt) Spiele in der Frauen-Oberliga. Corinna Hedt, Frauen-Beauftragte im Verbandsschiedsrichterausschuss sagte: „Die beiden haben es sich durch gute Leistungen verdient.“

Larissa Kühl belegte 2010 die Schiedsrichterprüfung. Sie kickte damals beim RSV Achtum und wollte den Fußball aus einer anderen Perspektive erleben. Unverhofft kam sie schnell zur Leitung ihres ersten Herrenspiels, da der angesetzte Schiedsrichter nicht angetreten war. Durch gute Leistungen ist die Achtumerin relativ schnell in die Kreisliga der Herren aufgestiegen.

Dank ihrer guten Leistungen pfiff sie nach vier Jahren in der Frauen-Oberliga. 2017 hat es dann auch mit dem Aufstieg in die Herren-Bezirksliga geklappt. Neben Regelsicherheit und dem guten und korrekten Umgang mit den Spielerinnen und Spielern strahlt sie Ruhe und Gelassenheit aus. Fairness ist ihr oberstes Gebot. Ihr Hobby habe sie auch persönlich gestärkt, unterstreicht sie. Neben ihres Studiums im Bereich Gesundheitsmanagement bezeichnet sie die Schiedsrichtertätigkeit als Ausgleich.

Anastasija Bykanov pfeift in der neuen Saison in der Frauen-Oberliga

Im April 2017 legte Anastasija Bykanov die Prüfung zur Schiedsrichterin erfolgreich ab. Rein zufällig schaute sie sich einige Monate vorher ein Fußballspiel an und zeigte großes Interesse an diesem Sport – besonders für das Amt des Unparteiischen. „Eigentlich hatte ich mich aus Spaß angemeldet, da ich mit Fußball nie in Kontakt getreten bin, außer auf dem Pausenhof in der Schule“, blickt sie zurück.

Zu Beginn stand die 18-Jährige sehr häufig an der Linie als Assistentin von der 1. Kreisklasse bis zur Bezirksliga und sammelte dort ersten Erfahrungen. Derzeit pfeift sie bis zur 2. Kreisklasse bei den Herren, jetzt hat sie den Sprung in die Oberliga der Frauen geschafft. Dort will sie sich erst einmal etablieren und durch gute Leistungen ihrem Ziel näherkommen: die Herren-Bezirksliga.

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.