NFV Schiedsrichter Talentförderung

Archiv

Umziehen und zum Sportplatz fahren!

Das war die Devise nach einer kurzen Begrüßung in der Sportschule, denn gleich als erstes auf dem Programm stand der Lauftest in Form des Helsen-Tests. Dieser besteht aus zehn Runden mit abwechselnd 150 Meter Sprint und 50 Meter gehen.
Das hört sich jetzt vielleicht sehr anstrengend an, ist jedoch viel angenehmer als ein Cooper Test, da man in Gruppen zusammen und nicht gegeneinander läuft. Diese Gemeinschaft zeichnete sich auch im weiteren Verlauf des Lehrgangs aus.

Manche von Euch wissen ja schon, wie es bei einem Jungschiedsrichter- oder einem B-Lehrgang abgeht. Allerdings habe ich gemerkt, dass es auf diesem Verbands-Förderlehrgang etwas anders ablief als bei einem Jungschirilehrgang.
Die Atmosphäre war ohne jegliche Reibungen und die Teilnehmer ausnahmslos sehr diszipliniert – wirkten dabei aber nicht verklemmt oder zu ehrgeizig. Im Grunde genommen fiel es sehr leicht neue Freunde und Kameraden kennen zu lernen.

Dies wurde auch noch durch das Stadtfest, welches wir gemeinsam besucht haben verstärkt. Alles in allem erlebte ich einen sehr lehrreichen sowie schönen Lehrgang.

Schreibe einen Kommentar