SR trauern um Friedrich Piel

Archiv, Trauer
Der frühere Schiedsrichter Friedrich Piel ist gestorben.
Der frühere Schiedsrichter Friedrich Piel ist gestorben

Friedrich Piel

im Alter von 87 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Fast 40 Jahre lang hat er von 1946 bis 1985 im Kreis und im Bezirk bis zur damaligen Verbandsliga für die Einhaltung der Fußballregeln gesorgt. Bis über die Kreisgrenzen hinaus war der Verstorbene ein beliebter, gradliniger und zuverlässiger Sportkamerad.

Aufgrund seiner ruhigen und besonnenen Art war er bei Spielern und Vereinsfunktionären ein gern gesehener Unparteiischer, der sich für das Schiedsrichterwesen Verdienste erworben hat. Der Westfelder war Mitbegründer der früheren Alfelder Schiedsrichtervereinigung, die nach der Gebietsreform 1972 in die Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung übergegangen ist.

Der Fußball war seine große Leidenschaft, im Kreise der Schiedsrichter fühlte er sich immer wohl und hat bis vor ca. zwei Jahren, soweit es ihm die Gesundheit erlaubte, den Seniorennachmittag der Schiedsrichter besucht.

„Fritze“ wie er von vielen genannt wurde, war das älteste Mitglied des TSV Sibbesse. Fast 70 Jahre gehörte er dem Verein an. Davon war er 30 Jahre im Ehrenrat und dessen Sprecher. Viele Jahre hatte sich Piel auch bei den Touren der Wandersparte beteiligt.

Alle Schiedsrichter werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar