Bezirks-Leistungsprüfung 2010

Archiv

Liebe KSOs, liebe KSLs, anbei der Bericht von unserem Bezirksschiedsrichtertag. Das gesamte BSA- Team möchte sich in diesem Zusammenhang nochmals recht herzlich bei Euch für die tatkräftige Unterstützung bedanken, die auch zum guten Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat.
Liebe Grüße Thomas


Ausgepowert liegen eigentlich
nur die Fußballer
nach 90 anstrengenden
Minuten auf dem Platz.
Doch im Stadion des SZ
Burgwedel war es dieses
Mal anders. Die Schiedsrichter
des Bezirks Hannover
mussten beim Leistungstest
an ihre Grenzen
gehen – und standen selbst
einmal unter Beobachtung.
Der ein oder andere
fiel schließlich nach den
Konditionsprüfungen erschöpft
auf den Boden.

„Es ist alles sehr gut gelaufen.
Insgesamt waren
118 Unparteiische dabei.
Mit den Ergebnissen im
läuferischen Teil sind wir
sehr zufrieden“, sagte Thomas
Rüdiger, Vorsitzender
des Schiedsrichterausschusses.
Zunächst startete
der Tag der Schiedsrichter
gemächlich mit dem
Regelfragentest. Hier musten
zwei Referees den Umweg
über die direkt im Anschluss
erfolgte Nachprüfung
gehen, waren dann
aber auch erfolgreich.

Wesentlich anstrengender
verlief danach der
Nachmittag auf der Tartanbahn.
Die Herausforderung:
die 50 Meter, 200
Meter sowie der Zwölf-Minuten-
Lauf, bei dem die
Bezirksoberligisten eine
Distanz von mindestens
2700 Metern erreichen
mussten. Bei den Bezirkliga-
Referees mussten die
Männer 2500 und die Frauen
2000 Meter erbringen.
Hier stachen vor allem Felix
Wittrock (Hameln-Pyrmont)
mit 3400 Metern
und Yannic Busche (Hildesheim)
mit 3150 Metern
sowie Sina Diekmann
(Holzminden) mit 2900
Metern hervor.„Damit hat
Sina sogar die Männernorm
mehr als erfüllt“,
lobte Rüdiger.

Welcher Unparteiische
in der nächsten Saison in
welcher Spielklasse pfeift,
entscheidet sich allerdings
erst am 5. Juni, wenn der
Ausschuss tagt. Denn einen
Tag zuvor müssen die
Schiedsrichter, die nicht in
Burgwedel dabei sein
konnten, im Waldstadion
des TSV Barsinghausen
ihr Können unter Beweis
stellen. Abhängig ist der
Auf- oder Abstieg von der
Anzahl der Unparteiischen,
die in den Ligen
benötigt werden, und, ob
noch Kandidaten auf Verbandsebene
hochgezogen
werden. Zwei hat der Bezirk
für die Verbandsprüfung
am 21. Juni in Barsinghausen
ins Rennen
geschickt.

Schreibe einen Kommentar