Technisch hochwertigen Futsal zeigt hier der Alfelder Spieler vor den wachsamen Augen von Schiedsrichter Marcus Schierbaum

VfV Hildesheim wird Bezirksmeister in Alfeld

Technisch hochwertigen Futsal zeigt hier der Alfelder Spieler vor den wachsamen Augen von Schiedsrichter Marcus Schierbaum
Technisch hochwertigen Futsal zeigt hier der Alfelder Spieler vor den wachsamen Augen von Schiedsrichter Marcus Schierbaum

Am vergangenen Sonntag fand in der BBS Sporthalle vor rund 100 interessierten Zuschauern die Endrunde der B-Junioren Bezirksmeisterschaft im Futsal statt. Nach 6 Stunden standen sich der VfV Borussia 06 Hildesheim und die JSG Egestorf/Langreder im Finale gegenüber. In der Gruppenphase standen sich beide Teams schon einmal gegenüber – und der Sieger waren in beiden Fällen die Hildesheimer. Nach dem 4:0 durften sich die Hildesheimer als Bezirksmeister feiern lassen.
In 23 packenden Spielen zeigten die B-Jugendlichen hervorragenden Futsal und begeisterten phasenweise die Zuschauer mit technisch hervorragenden Kombinationen und Torabschlüssen. Eins der schönsten Tore erzielte Bruno Wolf vom Gastgeber SV Alfeld per Kopf. Die Torquote von 3,5 Toren pro Spiel zeigt die Qualität der Spiele.

Die Schiedsrichter Sebastian Lieke (Hildesia Diekholzen), Florian Deckwert (VfB Oedelum), Miguel Rey-Lamas und DFB-Futsal-SR Marcus Schierbaum (beide TuS Hasede) hatten keine Probleme.
Die Schiedsrichter Sebastian Lieke (Hildesia Diekholzen), Florian Deckwert (VfB Oedelum), Miguel Rey-Lamas und DFB-Futsal-SR Marcus Schierbaum (beide TuS Hasede) hatten keine Probleme.

In den Halbfinals traf die TuS Garbsen – momentan amtierender norddt. Meister der B-Jugend – auf das Team von Egestorf/Langreder und der VfV Bor. 06 Hildesheim auf SV Armina Hannover. Auch diese beiden Partien waren eng und wurden beide erst durch ein 6m-Schießen nach Spielende entschieden. Platz 3 fiel dann an die TuS Garbsen, da die Arminen nach eigenem Bekunden nur noch verletzte Spieler hatten. Den beiden Finalteilnehmer war dieses egal, denn beide Finalisten waren automatisch für die Niedersachen-Meisterschaft am 23. Februar in Oldenburg-Hatten qualifiziert.
Der Gastgeber SV Alfeld war – ganz zum Unwillen ihres Trainers – ein guter Gastgeber und holte leider trotz guter Spiele keinen einzigen Punkt. Nach der Qualifikationsrunde, die man als Tabellenerster noch vor dem Finalisten Egestorf/Langreder gewonnen hatte, war das ein kleiner Wermutstropfen.
Der Bezirks-Jugendausschuß Vorsitzende Christian Münzberg war nach Turnierende dann auch nur voll des Lobes. „Ein hervorragendes Umfeld, eine gute Halle, gute Atmosphäre, viele Tore, gute Schiedsrichter – heute hat hier in Alfeld alles gestimmt und wir freuen uns schon auf die nächste Saison!“, so sein eindeutiges Fazit nach der Siegerehrung. Die Schiedsrichter Sebastian Lieke, Miguel Rey-Lamas, Florian Deckwert und Marcus Schierbaum hatten mit den Begegnungen keinerlei Probleme.

Ergebnisse: fussball.de

Weitere Informationen zum Futsal:
Die Bezirks-Endrunden der C- und A-Jugend finden am kommenden Wochenende (8./9. Februar) in Salzhemmendorf statt.
Die Niedersachsen-Meisterschaften der C- und A-Jugend finden am Wochende 15./16. Februar in Oldenburg-Hatten statt.
Zur Zeit läuft (übertragen von eurosport) die Futsal-EM in Belgien.
Am vergangenen Sonnabend fand die erste niedersächsische Futsal-Meisterschaft der Senioren in Barsinghausen statt – Sieger wurde die SV Arminia Hannover.
Weitere Termine und Informationen gibt es u.a. auf www.srhildesheim.de

Das Siegerteam der VfV Borussia 06 Hildesheim
Das Siegerteam der VfV Borussia 06 Hildesheim
Staffelleiter Jörg Edema übergibt den Siegerpokal
Staffelleiter Jörg Edema übergibt den Siegerpokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.