Schlagwort-Archive: Talentkader

Schiedsrichter-Talentkader beim Winter-Cup in Neuhof

Der Kreis-Schiedsrichterausschuss hat in enger Kooperation mit dem SV BW Neuhof den Kehrwieder-Wintercup 2016 genutzt, um mit den Schiedsrichtern des Talentkaders einen praktischen Lehrgang durchzuführen.

Im Rahmen der Vorrunde leiteten und beobachteten die Unparteiischen die Partien, die durchgängig mit Mannschaften auf Bezirksebene besetzt waren. Die Schiedsrichter, die normalerweise Spiele in der Kreisliga leiten, wurden somit auf höchstem Niveau gefordert und gefördert.

Der Lehrgang begann mit der gemeinsamen Vorbereitung aller Teilnehmer und des Lehrstabes um Lennart Wicke. Jeweils drei der neun Schiedsrichter waren dann im Einsatz als Gespann, die sechs weiteren Kollegen nahmen gemeinsam mit KSO Marcin Kuczera, Miguel Rey-Lamas und Lennart Wicke eine Analyse vor. So konnten im Anschluß Tipps und Trick für den Lernfortschritt ausgearbeitet werden.

Begrüßung der SR durch Rainer Ficke Kehrwieder) und Jens Heinemann (Neuhof)
Begrüßung der SR durch Rainer Ficke Kehrwieder) und Jens Heinemann (Neuhof)

Bis spät abends wurden verschiedene Merkmale wie Stellungsspiel, taktisches Verhalten und die Zusammenarbeit mit den Schiedsrichter-Assistenten besprochen. Dies fiel sogar dem Neuhofer Winter-Cup Organisator Uwe „Tatti“ Kloth auf: „ Solange analysiert noch nicht mal ein Trainer seine Mannschaft. Respekt!“

Selbstverständlich wurden am Rande auch Gespräche mit Trainern und Betreuern geführt. Diese begrüßten und unterstützten allesamt die Aktion und waren positiv überrascht, dass sich nicht nur die Fußballspieler intensiv auf ihre Aufgaben und die anstehende Rückserie vorbereiten.

Der „Kehrwieder am Sonntag“ um Sportredakteur Rainer Fricke war ebenfalls ein großer Unterstützer dieser Maßnahme und gemeinsam war man sich einig, das es ein großer Erfolg war. Somit macht sich der Kreisschiedsrichterausschuss schon Gedanken über eine ähnliche Variante bei anstehenden Turnieren im Sommer.

Stellvertretend für die Beteiligten Talente zog Julian Eberhardt sein Resümee:  „Es war ein tolles Wochenende, an dem jeder sehr viele Dinge mitnehmen konnte!“

Der anwesende Perspektivkader um Nicole Richter, Julian Eberhardt, Leon Böker, Timo Heinz, Timo Sudholt, Benjamin Zink, Giulio Oks, Jan-Patrick Krumfuß, Maximilian Doetsch hat zum Abschluß als Dank für die freundliche Aufnahme und Unterstützung den „Neuhofer Kirschen“ eine Spende für die Jugendkasse überreicht.

Im Anschluß hat Julian Eberhardt noch einmal seine persönlichen Eindrücke zusammengefaßt:

Schiedsrichter-Talentkader beim Winter-Cup in Neuhof weiterlesen

Einrichtung eine Talentkaders

Im Kreis Hildesheim wird es ab der neuen Saison einen Talentkader geben. Lennart Wicke (TuS Hasede) aus dem Lehrstab und zuständig für den Talentkader und die Lehrgangsplanungen hat den Kader bereits zusammengestellt und zunächst folgende 11 Schiedsrichter berufen: Leon Böker (SC Itzum), Maximilian Doetsch (VfL Adensen-Hallerburg), Julian Eberhardt (SC Harsum), Timo Heinz (RSV Achtum), Julian Hundertmark (TuS Holle-Grasdorf), Jan Krumfuß (SSV Elze), Giulio Oks (VfR Germania Ochtersum), Nicole Richter (TSV Warzen), Stefan Staar (VfR Germania Ochtersum), Timo Sudholt (SV Groß-Düngen) und Benjamin Zink (TuSpo Lamspringe).

Ziel des Talentkaders soll es sein, die Schiedsrichter auf dem Weg in höhere Spielklassen (zunächst Kreisliga und dann in den Bezirk) zu begleiten, zu fördern und zu fordern. Daher ist die Auswahl der Schiedsrichter in den Talentkader immer im Kontext mit der Möglichkeit und dem Wunsch in höheren Klassen zu pfeifen verbunden. Wenn diese Punkte zutreffen, wird der SR-Ausschuß die Schiedsrichter in den Talentkader berufen und für 2-3 Jahre intensiv begleiten. Durch das Aufsteigen in den Bezirk sollen die Schiedsrichter den Talentkader verlassen. Somit ist eine regelmäßig Fluktuation der Gruppe gewährleistet und neue Schiedsrichter können nachrücken.

Eine Altersbegrenzung gibt es nicht, solange der Wunsch und die Möglichkeit eines Aufstiegs in den Bezirk möglich ist. Da diese Schiedsrichter vorrangig beobachtet werden sollen – 3-4 Beobachtungen jährlich sind vorgesehen – sind auch die Beobachter ein wichtiger Teil des Kaders in Bezug auf Entwicklung und Verbesserung.

Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür

Vor dem Start der Rückserie haben sich auch die Beobachter getroffen, um sich ebenfalls bestmöglich vorzubereiten.

Nach der Begrüßung berichtete Lennart Wicke (TuS Hasede) zunächst über die Umstrukturierung innerhalb des Ausschußes im Bereich Beobachtungswesen und Talentkaders. Hierbei erklärte er, dass das Ziel erreicht werden soll, junge Schiedsrichter an höhere Aufgaben behutsam mit viel Förderung und Forderung heranzuführen. Hierzu sollen regelmäßige Beobachtungen dieser SR dienen.

Lennart, Miguel und Marcin bei der Arbeit
Lennart, Miguel und Marcin bei der Terminierung.

Die Saisonplanung mit rund 50 Beobachtungen soll mithilfe der 23 Beobachter erreicht werden. Für die Beobachtungen wird wie bereits in den letzten Jahren der aktuelle Beobachtungsbogen genutzt. Hierzu gab Lennart noch einige Tipps zur Beurteilung und Beschreibung mit.

Im Feedback kam es anschließend zu einem Austausch von einigen Fragen, so wurde beschlossen, das im Zuge des Talentkaders die Beobachter auch eine gemeinsame Beobachtung eines Spiels durchführen werden, um die Beurteilungen aneinander anzugleichen.

Folgende Beobachter könnt Ihr auf den Hildesheimer Plätzen antreffen: Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Bezirk gibt Aufsteiger und Kader-SR bekannt

Maik Albrecht, Landesliga
Maik Albrecht, Landesliga

Für die Hildesheimer Schiedsrichter gibt es neben dem Triumph der Deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal noch einen weiteren Grund zu feiern:

Gestern hat der Bezirks-SR-Ausschuß bekanntgegeben, dass die beiden Hildesheimer SR Maik Albrecht und Michael Kaufmann gefördert und gefordert werden.

Maik Albrecht (SV Wehrstedt 65) wird zur neuen Saison dem Kader der Landesliga-SR angehören und somit dort auch Spiele leiten.

Michael Kaufmann, Talentkader des Verbandes
Michael Kaufmann, Talentkader des Verbandes

Michael Kaufmann (FC Ambergau/Volkersheim) wird in den Talentkader des Verbands aufgenommen. Mit der Meldung ist verbunden, dass Michael ab der kommenden Saison auch in den Spielklassen der Junioren-Regionalligen als Schiedsrichter eingesetzt wird.

Wir wünschen Maik und Michael im Namen aller Schiedsrichter viel Erfolg und allzeit “Gut Pfiff” und dass sie dieses Vertrauen des Bezirks-SR-Ausschusses durch gute Spielleitungen beweisen können.

Den Platz im Talentkader hatte zuvor Moritz Geweke inne, der diesen Kader genutzt hat um in die Verbandsliga aufzusteigen.

[ad#o2twomobile]