Schlagwort-Archive: Neuhof

Trauer um Engelbert Nelle.

Die Hildesheimer Schiedsrichter trauern um den Ehrenpräsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes Dr. h.c. Engelbert Nelle, der am 22. August 2016 im Alter von 83 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Verstorben Engelbert Nelle
Verstorben Engelbert Nelle

Engelbert Nelle hat die Entwicklung des Fußballsportes in Niedersachsen in den letzten Jahrzehnten in herausragendem Maße geprägt. Er führte den NFV von 1988 bis 2005 als Präsident und trieb in diesem Zeitraum bahnbrechende Entwicklungen mit großer Weitsicht voran. So gilt er u.a. als Vater des Sportinformationssystems, das heute bundesweit Anerkennung findet und vom Deutschen Fußball-Bund unter fussball.de betrieben wird.

Das besondere Augenmerk widmete Engelbert Nelle viele Jahre auch der Fußballjugend, für die er von 1980 bis 1988 als Vorsitzender im Jugendausschuss des NFV mit großem Engagement eintrat. Zudem stand Engelbert Nelle von 1981 bis 1989 auch dem Jugendausschuss des Norddeutschen Fußball-Verbandes vor.

Von 1989 bis 2005 übernahm Engelbert Nelle auch beim Norddeutschen Fußballverband den Vorsitz und war seit 1989 zudem Mitglied des DFB-Präsidiums. Auf dem DFB-Bundestag 1998 wurde er zu einem der Vizepräsidenten gewählt und drei Jahre später zum 1. Vizepräsidenten (Amateure). In dieser Funktion war er bis 2007 verantwortlich für Grundsatzangelegenheiten der Regional- und Landesverbände sowie den Frauenfußball.

Seine aktive Zeit als Fußballer verbrachte Dr. h.c. Engelbert Nelle beim TuS Bruchhausen und als Trainer bei Blau-Weiß Neuhof.

Neben dem Fußball wirkte der gebürtige Essener mit großem Engagement in der Politik. Von 1980 bis 1998 gehörte der diplomierte Handelslehrer dem Deutschen Bundestag an und war einige Jahre sportpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion und Vorsitzender des Sportausschusses.

Das große Engagement von Dr. h.c. Engelbert Nelle für den Sport ist auf vielfältige Weise gewürdigt worden. So wurde er aufgrund seiner herausragenden Verdienste im Jahr 2005 zum Ehrenpräsident des Niedersächsischen Fußballverbandes ernannt und erhielt 2011 den Goldenen Ehrenring des Verbandes. Auch der Deutsche Fußball-Bund und der Norddeutsche Fußball-Verband würdigten seine Verdienste mit der Ernennung zu ihrem Ehrenvize- bzw. Ehrenpräsidenten. Engelbert Nelle wurde 2004 mit dem Niedersächsischen Verdienstorden ausgezeichnet und erhielt 2002 von der Universität Plovdiv die Ehrendoktorwürde für sein Engagement für die jahrelange Zusammenarbeit des NFV mit der bulgarischen Region Plovdiv.

Dr. h.c. Engelbert Nelle war eine herausragende Persönlichkeit des niedersächsischen und deutschen Fußballs. Auf Grund seines souveränen und kompetenten Auftretens und Wirkens stand Dr. h.c. Engelbert Nelle bei allen Fußballern in hohem Ansehen und erfreute sich großer Beliebtheit.

Der Niedersächsische Fußballverband dankt Dr. h.c. Engelbert Nelle für seine Lebensleistung und wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Schiedsrichter-Talentkader beim Winter-Cup in Neuhof

Der Kreis-Schiedsrichterausschuss hat in enger Kooperation mit dem SV BW Neuhof den Kehrwieder-Wintercup 2016 genutzt, um mit den Schiedsrichtern des Talentkaders einen praktischen Lehrgang durchzuführen.

Im Rahmen der Vorrunde leiteten und beobachteten die Unparteiischen die Partien, die durchgängig mit Mannschaften auf Bezirksebene besetzt waren. Die Schiedsrichter, die normalerweise Spiele in der Kreisliga leiten, wurden somit auf höchstem Niveau gefordert und gefördert.

Der Lehrgang begann mit der gemeinsamen Vorbereitung aller Teilnehmer und des Lehrstabes um Lennart Wicke. Jeweils drei der neun Schiedsrichter waren dann im Einsatz als Gespann, die sechs weiteren Kollegen nahmen gemeinsam mit KSO Marcin Kuczera, Miguel Rey-Lamas und Lennart Wicke eine Analyse vor. So konnten im Anschluß Tipps und Trick für den Lernfortschritt ausgearbeitet werden.

Begrüßung der SR durch Rainer Ficke Kehrwieder) und Jens Heinemann (Neuhof)
Begrüßung der SR durch Rainer Ficke Kehrwieder) und Jens Heinemann (Neuhof)

Bis spät abends wurden verschiedene Merkmale wie Stellungsspiel, taktisches Verhalten und die Zusammenarbeit mit den Schiedsrichter-Assistenten besprochen. Dies fiel sogar dem Neuhofer Winter-Cup Organisator Uwe „Tatti“ Kloth auf: „ Solange analysiert noch nicht mal ein Trainer seine Mannschaft. Respekt!“

Selbstverständlich wurden am Rande auch Gespräche mit Trainern und Betreuern geführt. Diese begrüßten und unterstützten allesamt die Aktion und waren positiv überrascht, dass sich nicht nur die Fußballspieler intensiv auf ihre Aufgaben und die anstehende Rückserie vorbereiten.

Der „Kehrwieder am Sonntag“ um Sportredakteur Rainer Fricke war ebenfalls ein großer Unterstützer dieser Maßnahme und gemeinsam war man sich einig, das es ein großer Erfolg war. Somit macht sich der Kreisschiedsrichterausschuss schon Gedanken über eine ähnliche Variante bei anstehenden Turnieren im Sommer.

Stellvertretend für die Beteiligten Talente zog Julian Eberhardt sein Resümee:  „Es war ein tolles Wochenende, an dem jeder sehr viele Dinge mitnehmen konnte!“

Der anwesende Perspektivkader um Nicole Richter, Julian Eberhardt, Leon Böker, Timo Heinz, Timo Sudholt, Benjamin Zink, Giulio Oks, Jan-Patrick Krumfuß, Maximilian Doetsch hat zum Abschluß als Dank für die freundliche Aufnahme und Unterstützung den „Neuhofer Kirschen“ eine Spende für die Jugendkasse überreicht.

Im Anschluß hat Julian Eberhardt noch einmal seine persönlichen Eindrücke zusammengefaßt:

Schiedsrichter-Talentkader beim Winter-Cup in Neuhof weiterlesen