Schlagwort-Archive: Leistungsprüfung

Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang in Himmelsthür im April 2016

Florian Deckwert, Kreis-Schiedsrichter Lehrwart
Florian Deckwert, Kreis-Schiedsrichter Lehrwart

An alle Fußballvereine

des NFV – Kreises Hildesheim

Liebe Sportkameradinnen,
liebe Sportkameraden,

der NFV – Kreis Hildesheim wird einen weiteren
Schiedsrichteranwärterlehrgang durchführen,
zu dem wir herzlich einladen.

Dieser Anwärterlehrgang wird in der ,,Sportsbar“ Hildesheim- Himmelsthür, Julianen-Aue 17, 31137 Hildesheim stattfinden. Die Sportsbar ist unterhalb des Hallenbades Himmelsthür.

Beginn: 08. 04. 2016, 18:30 – ca. 20:30 Uhr
Weitere Termine: 16. 04. – 17. 04. (jeweils 10:00 bis ca. 15:00 Uhr)
Prüfung: 23. 04. 2015 (ab 10:00 Uhr)

Ort: ,,Sportsbar“ Hildesheim- Himmelsthür, Julianen-Aue 17, 31137 Hildesheim

–> Anmeldeschluss ist der 01. 04. 2016 <–

 

Interessenten, die diesen Schiedsrichteranwärterlehrgang absolvieren möchten, müssen

  • mindestens 14 Jahre jung sein
  • einem Sportverein angehören.

Hier bietet sich für alle Vereine die Gelegenheit, ihr eventuell fehlendes Schiedsrichterkontingent zu ergänzen. Die Gelegenheit, sich direkt anzumelden besteht gleich hier:

Online-Formular für die verbindliche Anmeldung 

Mit sportlichen Grüssen
Florian Deckwert, KSL

40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür

Kevin Behrens im Talentkader des Niedersächsischen Fußballverbandes

Hildesheim (bn). Die Fußballer stehen in den Startlöchern zur neuen Spielserie 2015/2016. Vor dem ersten Spieltag haben sich auch die Schiedsrichter intensiv für ihre Einsätze vorbereitet.

Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Der Hildesheimer Schiedsrichter-ausschuss hatte die Unparteiischen der Kreisliga und der 1. Kreisklassen zu einem Tageslehrgang eingeladen.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Marcin Kuczera trafen sich 40 Referees in der Lehrstätte des Kreissportbundes in Himmelsthür, um sich für die neue Saison zu rüsten. Eine umfangreiche Tagesordnung stand auf der Agenda, denn die Schiedsrichter gehen mit einigen Neuerungen und Änderungen in die neue Fußball-Saison.

Bei dem Thema gute Spielvorbereitung sprach der Kreislehrwart Florian Deckwert auch über die wichtigsten Punkte aus der neu überarbeiteten Ausschreibung des Spielausschusses. Dazu gehört die Wiedereinführung der „Gesichtskontrolle“ in allen Spielklassen bei der Passkontrolle, der Sportgruß vor jedem Spiel (nach dem Spiel wird der Sportgruß wie bisher durchgeführt). Bei der fünften gelben Karte oder einer gelb/roten Karte, das nur die Kreisliga betrifft, ist der entsprechende Spieler für ein Spiel gesperrt. Neu ist auch die Besprechung von Ereignissen im Spiel mit den Teamoffiziellen vor dem Eintrag in den Spielbericht online. „Relevante Regeländerungen und Anweisungen zur neuen Saison wurden vom DFB noch nicht bekannt gegeben, könnte aber im Laufe der Saison geschehen“, informierte Deckwert.

Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Zudem gingen an dem Morgen einige Nachzügler für die Laufdisziplinen der Leistungsprüfung an den Start. Die körperliche Fitness der Referees wird jedes Jahr überprüft. Dem schriftlichen Test über 30 Regelfragen mussten sich alle Teilnehmer stellen. „Das Regelwerk ist unser Handwerkzeug. Hier werden wir unsere Schiris ständig auf ihre Regelsicherheit überprüfen“, sagte der Schiedsrichterobmann.

Der Lehrstab, der jetzt aus dem Kreislehrwart und dem Referenten Lennart Wicke besteht, hat eine Neuausrichtung im Beobachtungswesen erarbeitet. So wird die Anzahl der Beobachtungen deutlich erhöht, denn sie dienen in erster Linie als Fördermaßnahme junger Schiedsrichter, die innerhalb zwei Jahren eine Perspektive für den Bezirk im Blick haben. Inzwischen wurde ein Talentkader mit hoffnungsvollen Schiedsrichtern gebildet. Diese Auswahl ist für jeden Schiedsrichter offen, es besteht keine Altersgrenze. Die Hoffnung ist, nach Kevin Behrens, der in den Talentkader des Verbandes berufen wurde und nun auch als SRA in den A- und B-Jugend Bundesligen mitfährt, weitere Talente zu erkennen, zu fordern und zu fördern und gut gerüstet für höhere Aufgaben weiterzureichen.

Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.
Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.

Der Schiedsrichter-Ausschuß hat sich neu aufgestellt, da mit Gerhard Hase und Christian Schwarzbach zwei Ansetzer ausgeschieden sind. Die Ansetzer lauten jetzt (in Klammern die Staffeln): Miguel Rey (Kreisliga und SR-Assistenten), Jürgen Hast (Kreispokal und 1. Kreisklasse), Werner Münstedt (2.-4. Kreisklasse Herren, alle Frauen Staffeln), Wilhelm Vogel (Alte Herren, Alt-Senioren Ü 40), Sebastian Lieke (alle Ansetzungen Juniorinnen und Junioren). Das neue Team hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.
40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.

Die Teilnehmer des Lehrgangs40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Unsere Aufsteiger in den Bezirk und höher

Die Zeit der Leistungsprüfungen liegt größtenteils hinter uns, die letzte Kreisprüfung steht am Sonnabend an, und auch die meisten Aufsteiger zur neuen Serie sind gefunden.

Irina Stremel
Irina Stremel
Saskia Geweke
Saskia Geweke

Zunächst einmal beglückwünschen wir ganz herzlich Irina Stremel (SV Emmerke), die den erneuten Aufstieg in die 2. Frauen-Bundesliga geschafft hat. Nach ihrem Aufstieg 2013 hat sie in der letzten Saison nicht in der zweithöchsten Frauen-Klasse gepfiffen und startet jetzt wieder durch. Damit ist sie neben Saskia Geweke (SV RW Wohldenberg) die zweite Hildesheimer Schiedsrichterin in dieser Spielklasse. Saskia hat dafür im Herrenbereich mit Irina gleichgezogen und ist in die Landesliga der Herren aufgestiegen.

Moritz Geweke, SV RW Wohldenberg
Moritz Geweke

Ihr Bruder Moritz Geweke (SV RW Wohldenberg) ist zur neuen Saison zum Schiedsrichter in der A-Junioren Bundesliga berufen worden, was zeigt, wie gut seine Leistungen auf dem Platz sind.

Kevin Behrens, TuS Hasede, Landesliga Hannover
Kevin Behrens, TuS Hasede, Landesliga Hannover

Kevin Behrens (TuS Hasede) hat die erste Saison in der Bezirksliga gut genutzt und wurde in den Talentkader des Verbandes berufen. In diesem Kader befinden sich junge, talentierte Schiedsrichter, die auf höhere Aufgaben vorbereitet werden sollen und besonders gecoacht werden. Herzlichen Glückwunsch Kevin und auch bei den neuen Aufgaben immer: “Gut Pfiff!”

Aus dem Kreis in den Bezirk sind auch noch vier Schiedsrichter aufgestiegen. Marcel Jorzik (TSV Giesen), Arne Kloppenburg (TuSpo Schliekum), Dario Köhne (SC Itzum) und Nils Schmidt (PSV GW Hildesheim) haben die Leistungsprüfung erfolgreich absolviert und auch die Regelfragen sicher und korrekt beantwortet und werden sich in der neuen Saison auf den Sportplätzen der Bezirksligen blicken lassen. Auch Euch immer “Gut Pfiff” bei Euren Einsätzen!

Lehrgangsbericht aus Barsinghausen von Maxi Doetsch

(29.05.2015 – 31.05.2015)

Zu Beginn begrüßten uns die beiden Lehrwarte Benno Seibel (Oberliga Schiedsrichter-Beobachter) und Michael Nitsche (Schiedsrichterobmann Kreis Hannover Land) zu diesem Lehrgang. Danach folgte eine Vorstellung der Teilnehmer. Da noch nicht jeder in Barsinghausen war, machten wir einen Rundgang durch die Sportschule und das angrenzende Fuchsbachhotel, wo sogar Trainingscamps von Profimannschaften stattfinden.

Dann ging es auch direkt los: Als erster Punkt auf dem Programm stand das Stellungsspiel. Zuerst besprachen wir, wie das perfekte Stellungsspiel aussehen muss, zum Beispiel bei Standards, und auch die Laufwege des Schiedsrichters wurden besprochen. Als alles geklärt war, begannen wir, mit der Videoanalyse. Hier konnten wir positive und negative Beispiele beobachten, die wir dann in der Gruppe diskutierten.

Nach einer kurzen Pause ging es mit dem Programmpunkt „Unparteiischer im Bezahlten Fußball“ weiter, zu dem Robert Schröder als Referent eingeladen war. Robert Schröder ist Schiedsrichter in der 3. Liga, Assistent und 4. Offizieller in der 2. Liga. Außerdem arbeitet an der Weiterentwicklung des DFB.net. Er erzählte über seine Laufbahn und Entwicklung zum Schiedsrichter. Was ich besonders interessant fand, waren seine Erlebnisse als Profi Schiedsrichter, mit Spielern und Trainern, aber auch allein mit dem Schiedsrichtergespann.

Zum Abendbrot gingen wir zum Haus 1 der Sportschule, wo wir zusammen mit den Oberliga Schiedsrichtern grillten, diese waren auch gerade auch in Barsinghausen zur Leistungsprüfung. Nach dem Essen gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit allen Schiedsrichtern.

Am nächsten Morgen ging es um 9:00 Uhr mit einer Gruppenarbeit los. Es gab vier Gruppen und jede Gruppe hatte ein anderes Thema, über das am Sonntag ein kleines Referat gehalten werden sollte. Die Themen waren Körpersprache, Trainer/ Zuschauer/ Zeitung Umgang, Vorteil wann/ wie/ wo und 11 vs. 11 Regel 3 Zahl der Spieler.

Um 10:00 Uhr ging es zum August-Wenzel-Stadion. Dort legten wir auf einer der Nebenplätze unseren sportlichen Teil der Leistungsprüfung ab, den Cooper – Test (12 Minuten laufen, 50m-Sprint und 200m-Sprint). Nach dem Mittagessen setzten wir die Ausarbeitungen der Referate in den Gruppen fort.

Anschließend stand die Regel 12 verbotenes Spiel auf dem Plan, zu der wir erst einmal ein paar Fragen beantworteten. Auch hier machten schauten wir uns einige Videosequenzen an, diese analysierten wir ebenfalls. Um 19:00 Uhr nach dem Abendessen erwartete uns der theoretische Teil der Leistungsprüfung, die 30 Regelfragen.

Zum Ausklang des Abends konnten wir schwimmen oder die Turnhalle zum Fußball spielen nutzen. Allerdings wurde dies kaum genutzt, da am Samstagabend das DFB-Pokalfinale zwischen dem VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund anstand, was auch fast alle zusammen in der Gaststätte auf dem Gelände der Fußballschule anschauten.

Am letzten Tag besprachen wir mit den Referaten der einzelnen Gruppen die Ergebnisse, welche auch alle sehr interessant und gelungen waren. Als letzte Regel nahmen wir nochmal das Abseits durch, wo wir uns ebenfalls Videosequenzen anschauten und diese bewerteten.

Zum Schluss wurden die Ergebnisse der Leistungsprüfung bekannt gegeben und die Lehrgangsbesten geehrt. So ging ein interessantes und lehrreiches Wochenende zu Ende.

Geschrieben von: Maximilian Doetsch

Leistungsprüfung 2015

Liebe SchiedsrichterInnen,

im Juni stehen jetzt unsere Leistungsprüfungen an. Es gibt ein Schiedsrichter-Training und die Einladung zur Jahreshauptversammlung der SR-Vereinigung.

Am Freitag, 05. Juni beginnt um 18:30 Uhr die Leistungsprüfung in Freden, Sportplatz.
Am Sonnabend, 06. Juni beginnt um 10:00 Uhr die Leistungsprüfung in Hildesheim, Sportplatz DJK BW Hildesheim, Lucienvörder Allee.

Begründete Absagen für beide Veranstaltungen sind vorab an den Lehrwart Florian Deckwert zu senden.

Zur Vorbereitung auf die Leistungsprüfungen findet am 29. Mai noch ein SR-Training mit dem Schwerpunkt Kreis-Prüfung statt. Beginn ist um 19:00 Uhr bei DJK B-W Hildesheim, Lucienvörder Allee. Hierzu sind alle SR und SRA eingeladen!
Um das Training planbar zu machen ist eine Anmeldung zwingend bis zum Mittwoch bei Ramon Linares notwendig!

Auf der Internetseite www.srhildesheim.de/regelfragen-2015-zur-uebung/ stehen Regelfragen zur Vorbereitung bereit.

Die SR-Vereinigung lädt zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am Freitag, 03.Juli 2015 um 17:30 Uhr im Landgasthof Bruns in Ottbergen ein. Siehe hierzu die Anlage.

Mit besten Grüßen,
Euer KSA.