Schlagwort-Archive: Lehrgang

19 neue Unparteiische für den Kreis Hildesheim am Start

Das Erlernen der Fußballregeln ist nicht so einfach wie gedacht, mussten die 23 Teilnehmer des ersten Anwärterlehrgangs im Jahr 2017 feststellen. Dennoch: 19 von Ihnen haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden.

Somit konnte der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) unter Lehrgangsleiter Nils Schmidt & Co. die Früchte ihrer Arbeit ernten. Die Referenten Uwe Kudobe, Julian Eberhardt, Dario Köhne, Thomas Nowak und Marco Selvaggini-Cuesta unterstützten Nils hervorragend und so konnte ein harmonischer Lehrgang abgehalten werden, der sich daneben auch über eine gute Mischung aus Jung und Alt erfreuen durfte.

Ihre eigene Erfahrung konnten die referierenden Schiedsrichter in der Theorie weitergeben und so können bereits zum Beginn der Rückrunde die „Frischlinge“ ins „kalte Wasser“ gestoßen werden um ihre eigenen Eindrücke zu gewinnen, so der Schiedsrichteransetzer Miguel Rey Lamas.

Der Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera begleitete den Lehrgang selbstverständlich auch und brachte den neuen Schiedsrichtern ihre Rechte und Pflichten nahe. Der Vorsitzende der Schiedsrichtervereinigung Walter Klußmann erläuterte die Aufgaben der selbigen und freute sich ebenfalls über die Neuen und lud sie auch sogleich zu den nächsten Aktivitäten mit ein.

Positiv zu bewerten ist das Bestehen von drei weiblichen Teilnehmerinnen. Zwar musste eine von Ihnen noch durch die Nachprüfung aber alle drei ergänzen jetzt ebenfalls die Schiedsrichter-Liste.

Die Anwärter mit 0 Fehlern
Die Anwärter mit 0 Fehlern: Vordere Reihe von links: Nils Schmidt (KSA), Tim Alberts, Elisabeth Kloth, Marlon Ulbrich;
Hintere Reihe: Marcin Kuczera (KSO), Bernd Bormann, Pascal Müller, Niklas Eichhorn, Florian Deckwert (KSL)

Insgesamt fielen nur 4 Anwärter unter den prüfenden Augen des Bezirksschiedsrichterlehrwartes Marcus Schierbaum durch. „Hieran kann man wieder einmal erkennen, dass ein guter Lehrgang auch zu guten Ergebnissen führt“, so der Prüfer, der auch von schlechteren Ergebnissen berichten kann.

An insgesamt sieben Abenden im Klubraum des FC Algermissen konnten die Anwärter viel über die 17 Regeln in Erfahrung bringen und werden diese Kenntnisse jetzt auf den Sportplätzen umsetzen:

Tim Alberts, Pascal Müller, Hartmut Hellwig (alle TV Deusche Eiche Hotteln), Bernd Bormann, Rene Bormann, Birgit Bormann, Elisabeth Kloth (alle SV BW Neuhof), Luca Paul Debertin (SV RW Wohldesnberg), Niklas Eichhorn, Moritz Kamisek, Luca- Ramon Kühne (alle PSV GW Hildesheim), Janne Glaser, Nico Kirchner (beider FSV Sarstedt), Beverly Nowak (TuS Hoheneggelsen), Marcel Paust (TSV Gronau), Justus Rother, Tim Weprik (beide SC Itzum), Marlon Ulbrich und Matthias Berger (beide SC Harsum).

Lehrgangsbeste mit 0 Fehlern wurden Tim Alberts, Elisabeth Kloth, Marlon Ulbrich, Bernd Bormann, Pascal Müller und Niklas Eichhorn.

Der nächste Lehrgang ist auch schon terminiert und findet im Klubheim des SV Emmerke statt und startet am 06. März 2017 und endet mit der Prüfung  am 01. April 2017.

14 Fußball-Schiedsrichter verstärken „ihre Gilde“

Durch den chronischen Schiedsrichtermangel stellt sich der Schiedsrichterausschuss unermüdlich der Herausforderung, immer wieder interessierte Fußballer für das Amt des Unparteiischen auszubilden.

Anwärter-Lehrgang 2016 in Alfeld
Anwärter-Lehrgang 2016 in Alfeld: Der Schiedsrichter-Lehrwart Florian Deckwert sprach auch über die Regeländerungen.

In verschiedenen Regionen des Landkreises werden in zeitlichen Abständen Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgänge organisiert. Diesmal hatte die SV Alfeld die Räume am Hindenburgstadion zur Verfügung gestellt.

Kürzlich hatten sich 18 Teilnehmer für dieses Amt angemeldet. Unter der Leitung des Kreisschiedsrichterobmanns Marcin Kuczera hatten sie an sechs Abenden von 18 bis 21 Uhr vom Referenten des Lehrstabs Nils Schmidt und dem Kreislehrwart Florian Deckwert einen genauen Einblick in das Regelwerk erhalten. Besonders auf die neuen Regeländerungen wurde ein Augenmerk gerichtet.

Unter der Aufsicht des Bezirkslehrwartes Marcus Schierbaum haben 14 Anwärter die schriftlichen Prüfung erfolgreich bestanden. Fünf waren mit nur einem Fehler dabei.

Zwei Teilnehmer sind leider durchgefallen, ein Zeichen das die Prüfung auch gewisse Anforderungen beinhaltet. Zwei Anwärter haben die Chance zu einer Nachprüfung erhalten.

Zum Abschluss wurden den neuen Referees die Schiedsrichter-Pässe ausgehändigt.

Das sind die neuen Unparteiischen: Pascal David, Marcel David (beide TuSpo Lamspringe), Marek Höveling, Tilmann Elze (beide TSV Sibbesse), Michael Philipps (SV Wehrstedt 65), Hermann Pieper (VfB Bodenburg), Niklas Roller (SV Emmerke), Florian Racksch (SV Freden), Jens Hebig (SV Westfeld), Dietmar Macho (VfL Nordstemmen), Christoph Anton Pawisa (TSV Brunkensen), Patrick Kohl (DSC Duingen), Lukas Namendorf (VfL Adensen/Hallerburg), Nico Ludwig (SV Alfeld). (bn)

Fotos: B. Neumann

 

Neue Schiedsrichter gesucht! Lehrgang in Bockenem im September.

Liebe Sportkameradinnen, liebe Sportkameraden,

der NFV – Kreis Hildesheim führt einen weiteren Schiedsrichteranwärterlehrgang durch, zu dem wir herzlich einladen.

Anwärter-Werbung allgemein
Anwärter-Werbung allgemein

Beginn: Freitag, 4. 09. 2015 um 18:30 Uhr

Weitere Termine:
Freitag, 11. 09. um 18:30 Uhr
Samstag, 12. 09. um 10:00 Uhr

Prüfung: Samstag, 19. 09. 2015 um 10:00 Uhr

Ort: Sportheim SV Bockenem 07, Bockenem

Anmeldeschluss ist der 30. 08. 2015. Anmeldungen direkt hier: Anwärterlehrgang

Interessenten, die diesen Schiedsrichteranwärterlehrgang absolvieren möchten, müssen

• mindestens 14 Jahre jung sein

• einem Sportverein angehören.

Hier bietet sich für alle Vereine die Gelegenheit, eventuell fehlendes Schiedsrichterkontingent zu ergänzen!

40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür

Kevin Behrens im Talentkader des Niedersächsischen Fußballverbandes

Hildesheim (bn). Die Fußballer stehen in den Startlöchern zur neuen Spielserie 2015/2016. Vor dem ersten Spieltag haben sich auch die Schiedsrichter intensiv für ihre Einsätze vorbereitet.

Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Der Hildesheimer Schiedsrichter-ausschuss hatte die Unparteiischen der Kreisliga und der 1. Kreisklassen zu einem Tageslehrgang eingeladen.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Marcin Kuczera trafen sich 40 Referees in der Lehrstätte des Kreissportbundes in Himmelsthür, um sich für die neue Saison zu rüsten. Eine umfangreiche Tagesordnung stand auf der Agenda, denn die Schiedsrichter gehen mit einigen Neuerungen und Änderungen in die neue Fußball-Saison.

Bei dem Thema gute Spielvorbereitung sprach der Kreislehrwart Florian Deckwert auch über die wichtigsten Punkte aus der neu überarbeiteten Ausschreibung des Spielausschusses. Dazu gehört die Wiedereinführung der „Gesichtskontrolle“ in allen Spielklassen bei der Passkontrolle, der Sportgruß vor jedem Spiel (nach dem Spiel wird der Sportgruß wie bisher durchgeführt). Bei der fünften gelben Karte oder einer gelb/roten Karte, das nur die Kreisliga betrifft, ist der entsprechende Spieler für ein Spiel gesperrt. Neu ist auch die Besprechung von Ereignissen im Spiel mit den Teamoffiziellen vor dem Eintrag in den Spielbericht online. „Relevante Regeländerungen und Anweisungen zur neuen Saison wurden vom DFB noch nicht bekannt gegeben, könnte aber im Laufe der Saison geschehen“, informierte Deckwert.

Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Zudem gingen an dem Morgen einige Nachzügler für die Laufdisziplinen der Leistungsprüfung an den Start. Die körperliche Fitness der Referees wird jedes Jahr überprüft. Dem schriftlichen Test über 30 Regelfragen mussten sich alle Teilnehmer stellen. „Das Regelwerk ist unser Handwerkzeug. Hier werden wir unsere Schiris ständig auf ihre Regelsicherheit überprüfen“, sagte der Schiedsrichterobmann.

Der Lehrstab, der jetzt aus dem Kreislehrwart und dem Referenten Lennart Wicke besteht, hat eine Neuausrichtung im Beobachtungswesen erarbeitet. So wird die Anzahl der Beobachtungen deutlich erhöht, denn sie dienen in erster Linie als Fördermaßnahme junger Schiedsrichter, die innerhalb zwei Jahren eine Perspektive für den Bezirk im Blick haben. Inzwischen wurde ein Talentkader mit hoffnungsvollen Schiedsrichtern gebildet. Diese Auswahl ist für jeden Schiedsrichter offen, es besteht keine Altersgrenze. Die Hoffnung ist, nach Kevin Behrens, der in den Talentkader des Verbandes berufen wurde und nun auch als SRA in den A- und B-Jugend Bundesligen mitfährt, weitere Talente zu erkennen, zu fordern und zu fördern und gut gerüstet für höhere Aufgaben weiterzureichen.

Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.
Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.

Der Schiedsrichter-Ausschuß hat sich neu aufgestellt, da mit Gerhard Hase und Christian Schwarzbach zwei Ansetzer ausgeschieden sind. Die Ansetzer lauten jetzt (in Klammern die Staffeln): Miguel Rey (Kreisliga und SR-Assistenten), Jürgen Hast (Kreispokal und 1. Kreisklasse), Werner Münstedt (2.-4. Kreisklasse Herren, alle Frauen Staffeln), Wilhelm Vogel (Alte Herren, Alt-Senioren Ü 40), Sebastian Lieke (alle Ansetzungen Juniorinnen und Junioren). Das neue Team hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.
40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.

Die Teilnehmer des Lehrgangs40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür

Vor dem Start der Rückserie haben sich auch die Beobachter getroffen, um sich ebenfalls bestmöglich vorzubereiten.

Nach der Begrüßung berichtete Lennart Wicke (TuS Hasede) zunächst über die Umstrukturierung innerhalb des Ausschußes im Bereich Beobachtungswesen und Talentkaders. Hierbei erklärte er, dass das Ziel erreicht werden soll, junge Schiedsrichter an höhere Aufgaben behutsam mit viel Förderung und Forderung heranzuführen. Hierzu sollen regelmäßige Beobachtungen dieser SR dienen.

Lennart, Miguel und Marcin bei der Arbeit
Lennart, Miguel und Marcin bei der Terminierung.

Die Saisonplanung mit rund 50 Beobachtungen soll mithilfe der 23 Beobachter erreicht werden. Für die Beobachtungen wird wie bereits in den letzten Jahren der aktuelle Beobachtungsbogen genutzt. Hierzu gab Lennart noch einige Tipps zur Beurteilung und Beschreibung mit.

Im Feedback kam es anschließend zu einem Austausch von einigen Fragen, so wurde beschlossen, das im Zuge des Talentkaders die Beobachter auch eine gemeinsame Beobachtung eines Spiels durchführen werden, um die Beurteilungen aneinander anzugleichen.

Folgende Beobachter könnt Ihr auf den Hildesheimer Plätzen antreffen: Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Schiedsrichter sind für neue Fußball-Saison gerüstet

Laurenz Schreiner und Florian Deckwert pfeifen in der Landesliga

SR-Lehrgang Teilnehmer9_Int
SR-Lehrgang Teilnehmer9_Int

Hildesheim. Kurz vor dem ersten Spieltag der neuen Fußball-Saison haben sich auch die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter für ihre Einsätze vorbereitet. Der Hildesheimer Schiedsrichterausschuss hatte dazu eingeladen. Unter der Leitung des Vorsitzenden Marcin Kuczera trafen sich 30 Referees der 1. Kreisklassen und der Kreisliga zu einem Tageslehrgang in der Lehrstätte des Kreissportbundes in Himmelsthür, um sich für die neue Spielserie zu rüsten.

Für die Teilnehmer war es besonders spannend in welcher Klasse sie in der neuen Saison ihre Spiele leiten. Der Aufstieg in die höhere Spielklasse war durch gute Beobachtungen in der letzten Spielserie und dem erfolgreichen Abschneiden bei der Leistungsprüfung gekennzeichnet, die in der Folge noch Bedarf an Gesprächsstoff enthielt. „Wo gab es Probleme?“, hieß es im Lehrgangsablauf. Die schwierigsten Regelfragen und eine sehenswerte Fehlerquote nahm der Kreislehrwart Florian Deckwert noch einmal unter die Lupe. Die Teilnahme an den Lehrversammlungen habe sich gelohnt, denn die Regelkenntnis zur Vorbereitung für die Leistungsprüfung stehe dort stets im Fokus, so Deckwert. Ebenso wurden die Teilnehmer über neue Regeländerungen informiert.

SR-Lehrgang Ausschuss3_Int
SR-Lehrgang Ausschuss3_Int

Die Tagung hat auch die kommissarische Vorsitzende im Spielausschuss Isabell Hartmann zum Anlass genommen um die überarbeitete Ausschreibung für die neue Spielserie vor zu stellen. Das betrifft den Online-Spielbericht, der künftig bis zur 2. Kreisklasse praktiziert wird und eine zusätzliche 8-Staffel in der 2. Altherren-Kreisklasse. Die Anhebung der Gebühren wurde ebenfalls beschlossen. Ein wesentlicher Punkt des Lehrgangs war die Erweiterung des Online-Spielberichts, der aus Sicht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) veranlasst wurde. Hierbei soll die Erstellung eines Lagebildes „Gewaltvorfälle im Amateurfußball“ erfolgen. Um dem Problem mit Präventions- und Interventionsmaßnahmen entgegentreten zu können werden alle Gewaltvorfälle erfasst. Dafür wurde im Online-Spielbericht der Reiter „Vorkommnisse“ erweitert. Die Schiedsrichter werden damit angehalten alle Gewaltvorfälle genau zu dokumentieren.

Für die körperliche Fitness und Regelkenntnis beginnt das Schiedsrichter-Training für alle Unparteiischen am 5. September 2014, um 18.30 Uhr, auf der Sportanlage des DJK Blau-Weiß Hildesheim, gibt Kuczera bekannt. Mit dem Training soll auch das Gemeinschaftsgefühl der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter gestärkt werden.

Die Teilnehmer des Lehrgangs:

Stefan Staar, Florian Preußner (beide VfR Ochtersum), Nicole Richter, Carsten Fischer (beide TSV Warzen), Larissa Kühl, Timo Heinz, Sebastiano Bellofiore (alle RSV Achtum), Walter Klußmann, Miguel Rey (beide TuS Hasede), Christian Krebs (SV Sorsum), Uwe Kudobe (SV Alfeld), Christian Botterbrod, Dennis Bang (beide SV Ottbergen), Ibrahim-Can Sönmez (SV Türk Gücü Hildesheim), Marcel Jorzik (TSV Giesen), Leon Böker (SC Harsum), Nils Schmidt (PSV Grün-Weiß Hildesheim), Julian Hundertmark (TuS Holle/Grasdorf), Laurin Riekehof (SV Rot-Weiß Ahrbergen), Manuel Kleinherr (SSV Förste), Benjamin Zink (TuSpo Lamspringe), Arne Ziebarth, Uwe Lüdtke (beide SSV Elze), Christian Holzminden (VfL Nordstemmen), Carsten Zahn (VfB Oedelum), Timo Sudholt (SV Groß Düngen), Gerhard Uschner (FC Ruthe), Arne Kloppenburg (TuSpo Schliekum), Karsten Gottschild (SV Bavenstedt), Christian Schwarzbach (TSV Marienhagen). (bn)

SR-Lehrgang Teilnehmer10_IntAufsteiger in die 1. Kreisklasse:

  • Marcel Jorzik (TSV Giesen)
  • Nils Schmidt (PSV Grün-Weiß Hildesheim)
  • Manuel Kleinherr (SSV Förste)
  • Leon Böker (SC Harsum)
  • Timo Sudholt (SV Groß Düngen)
  • Laurin Riekehof (SV Rot-Weiß Ahrbergen)
  • Benjamin Zink (TuSpo Lamspringe)
  • Maximilian Doetsch (VfL Adensen-Hallerburg)
  • Björn Rose (SSV Limmer)
  • Nicole Richter (TSV Warzen)
  • Florian Klodwig (DJK Blau-Weiß Hildesheim)

Aufsteiger in die Kreisliga:

  • Timo Heinz (RSV Achtum)
  • Christian Holzminden (VfL Nordstemmen)
  • Julian Hundertmark (TuS Holle-Grasdorf)
  • Uwe Kudobe (SV Alfeld)
  • Arne Ziebarth (SSV Elze)

Aufsteiger in die Bezirksliga:

  • Philipp-Christian Lindenbaum (TuS Hasede)
  • Kevin Behrens (TuS Hasede)
  • Maik Grondkowski (DJK Blau-Weiß Hildesheim)

Aufsteiger in die Landesliga:

  • Laurenz Schreiner (PSV Grün-Weiß Hildesheim)
  • Florian Deckwert (VfB Oedelum)

Fotos: Burghard Neumann