Schlagwort-Archive: KSA-Infos

NFV ruft zu Schweigeminute für Japan auf

Karl Rothmund
Karl Rothmund, NFV-Präsident

Niedersachsens Fußballer gedenken am kommenden Sonntag den Opfern der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan. Dazu hat der Niedersächsische Fußballverband (NFV) aufgerufen. Mit einer Schweigeminute wollen die Fußballer ihre Solidarität ausdrücken.  “Sie soll für das von unermesslichem Leid betroffeneLand ein Zeichen unserer Trauer, unseres Mitgefühls und unserer Anteilnahme sein. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in Japan”, erklärte NFV-Präsident Karl Rothmund. Vorgesehen ist, dass die Schweigeminute auf allen niedersächsischen Plätzen unmittelbar nach dem Anpfiff eingelegt wird, ehe das Spiel durch den Schiedsrichter fortgesetzt wird.

Platzbau und Platzkontrolle

Tor ist umgefallen
Tor ist umgefallen

Bei Spielen auf kleinere Tore obliegt die Haftung dem Heimverein, also dem sogenannten “platzbauenden Verein”, dass die Tore korrekt gesichert und befestigt sind.

Im Falle ungesicherter Tore und Eintritt eines Schadens dürfte der Heimverein seinen Verkehrssicherungspflichten nicht nachgekommen sein. Die jeweils vom Verein eingesetzten Übungsleiter stehen daher ebenfalls im besonderen Fokus, da diese im Einzelfall die Verkehrssicherungspflichten für den Verein zu überwachen und herzustellen haben.

Der jeweilige Schiedsrichter muss natürlich im Rahmen seiner Platzkontrolle auf etwaige Missstände hinweisen und deren Beseitigung einfordern, ggf. mit dem Hinweis ansonsten das Spiel nicht “anzupfeifen”. Im Spielbericht hat der Schiedsrichter die Möglichkeit, etwaige Missstände unter dem Punkt “Platzbau” zu notieren.

Es ist bisher kein Urteil eines ordentlichen Gerichtes bekannt, durch das die Haftung eines Schiedsrichters bei mangelnder Sicherung von Toren festgestellt worden ist. Bisher richtete sich die Inanspruchnahme und die Verurteilung immer gegen den Eigentümer und/oder Betreiber (Verein) der Platzanlage.

Wir möchten darauf hinweisen, dass der Schiedsrichter Mängel im Vorfeld der Partie erkennen sollte und diese dem Heimverein (Ansprechpartner ist der jeweilige Mannschaftsführer oder im Jugendbereich der Betreuer) vor Spielbeginn mitteilt. Der Heimverein hat die Mängel unverzüglich und mit geeigneten Mitteln zu beseitigen. Der Schiedsrichter muss natürlich den Mangel vor Spielbeginn noch einmal prüfen, ob er behoben ist. Wenn nicht, muss weitere Nachbesserung eingefordert werden!

Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang Bockenem: ausgebucht!

Der Anwärter-Lehrgang in Bockenem ist mit 35 Anmeldungen vollkommen ausgebucht, dies bestätigte Marcus Schierbaum jetzt nach Ablauf der Anmeldefrist.

Wer dennoch einen Anwärter-Lehrgang besuchen möchte, kann dieses natürlich gerne machen. Der nächste Lehrgang wird im Sommer stattfinden, hierfür können Anmeldungen auch jetzt schon an den Lehrwart geschickt werden.

Weitere Informationen zum Anwärter-Lehrgang findet Ihr natürlich hier.

Veränderung im KSA

Der Obmann informiert

Sebastian Lieke
Sebastian Lieke
Liebe Schiedsrichter,

der Sportkamerad Bernd Wald hat mit Ende der Spielzeit sein Ausscheiden aus dem Kreisschiedsrichterausschuß bekannt gegeben. Hierauf haben wir reagiert und mit Sebastian Lieke einen neuen, engagierten Kameraden gefunden

An dieser Stelle möchten wir uns – auch im Namen der ganzen Schiedsrichter – bei Bernd für seine engagierte und aufopferungsvolle Arbeit bedanken. Es ist nicht immer leicht, ein Ansetzer zu sein, doch Bernd hat sich nie beklagt, sondern immer versucht das Hobby “seinen” Schiedsrichtern so angenehm wie möglich zu machen.
Lieber Bernd, wir danken Dir dafür und wünschen Dir für die Zukunft alles Gute und eine stressfreiere Zeit! Wir sehen uns sicher auf den Sportplätzen des Kreises oder auf den Lehrversammlungen. Danke!

Sebastian Lieke wird nicht direkt in die Fußstapfen von Bernd treten, sondern wird zunächst die Frauen- und Juniorinnen-Spiele ansetzen sowie die Vertretung der Ansetzer übernehmen. Sebastian leitet selber noch aktiv Spiele in der Bezirksliga und freut sich bereits auf die neue Aufgabe.

Wir freuen uns ebenfalls und wünschen Sebastian eine angenehme Zeit im KSA!