Schlagwort-Archive: FIFA

FIFA Futsal-WM – 1.11. bis 18.11.2012

FIFA Futsal-WM 2012
FIFA Futsal-WM 2012

Liebe Hallenfußballfreunde,

was wir bei uns begeistert im Kleinen spielen (Meisterschaften Junioren, Herren und Frauen) beginnt jetzt im Großen:

Es beginnt die

FIFA Futsal-WM

.

7. FIFA Futsal Weltmeisterschaft 2012 in Thailand
Eurosport überträgt mehr als 50 Stunden LIVE aus Bangkok bei Eurosport und Eurosport 2

Die siebte Auflage der FIFA Futsal Weltmeisterschaft findet vom 1. November bis zum 18. November in Thailands Hauptstadt Bangkok und der Provinzhauptstadt Nakhon Ratchasima statt. Nach Hongkong 1992 und Taiwan 2004 ist es die dritte Austragung in Asien. Geboten wird Hallenfußball auf unglaublichem technischen Nievau und auf engstem Raum. Anders als bei den hierzulande gängigen Indoor-Turnieren wird bei der einzigen von FIFA und UEFA anerkannten Fußball-Hallenvariante ohne Bande gespielt, was natürlich viel höhere Anforderungen an Technik und Ballkontrolle stellt. Qualifiziert sind 24 Teams: Aus Asien neben Gastgeber Thailand noch Japan, Iran, Australien (AFC-Mitglied) und Kuwait, aus Europa die Ukraine, Russland, Serbien, Spanien, Portugal, Tschechien und Italien, aus Südamerika Brasilien, Argentinien, Paraguay und Kolumbien, aus Afrika Ägypten, Libyen und Marokko und der Ozeanien-Vertreter Salomonen. Zu den Favoriten zählen klar die Teams aus Brasilien und Spanien die bisher alle WM-Titel abräumen konnten: Die Seleçao 1989, 1992, 1996 und 2008, die Furia Roja 2000 und 2004.

Übertragung der Spiele im TV durch EUROSPORT 1 und 2

Oder im Internet:

Der Anpfiff zur FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Thailand 2012 steht kurz bevor und die Futsal-Fans rund um die Welt können jeden Spielzug und jedes Tor dieses faszinierenden Wettbewerbs auf FIFA.com miterleben.

Am Donnerstag, 1. November, finden die ersten Spiele statt. Von Beginn an berichten wir im Live-Videostream von dem Turnier, bei dem 24 Nationen um die Krone des Hallenfussballs kämpfen werden. Die Nutzer in den unten aufgeführten Gebieten können die Spiele in voller Länge live verfolgen und sich auch mit den Höhepunkten der Partien auf den aktuellen Stand bringen lassen, sollten sie den Anpfiff einmal versäumt haben. Die Fans auf der ganzen Welt können zudem die technisch hochklassigen Aktionen der Partien und natürlich alle Tore in den Video-Höhepunkten genießen, die schon kurz nach dem Abpfiff bereitgestellt werden.

Neben dieser Berichterstattung mit Bewegtbildern gibt es wie immer auch exklusive Nachrichten, Interviews, Features und Fotos, mit denen die Fans das Turnier in allen Einzelheiten verfolgen können. Zudem finden sich auch umfangreiche Informationen zu den teilnehmenden Nationen und natürlich zum Gastgeberland Thailand in den jeweiligen Profilen. Hier werden außerdem auch die Austragungsorte der FIFA Futsal-WM und die 24 Mannschaften im Detail vorgestellt.

FIFA.com LIVE Video Streaming
FIFA.com TV ist in folgenden Ländern verfügbar
Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz und vielen mehr.

In dem PDF in der Anlage ist der Spielplan mit Anstoßzeiten in Ortszeit. Thailand ist uns 6 Stunden voraus.

Intern. Spielleitungen niedersächsischer Schiedsrichter

Michael Weiner
Michael Weiner

FIFA-Schiedsrichter Florian Meyer aus Burgdorf leitet am Freitag, den 12. Oktober, das WM-Qualifikationsspiel in der Gruppe A zwischen den britischen Mannschaften Wales und Schottland. Meyers Assistenten sind Holger Henschel (Braunschweig) und Christoph Bornhorst (Damme). Michael Weiner aus Ottenstein ist der vierte Offizielle. Anstoß im Cardiff City Stadium zu Cardiff ist um 20.45 Uhr (MESZ).

Deutschland doch im Finale:

SR-Zeitung 04/2011
Bibiana Steinhaus mit Gespann im Finale!

Bibi leitet das WM-Endspiel

Große Ehre für die NFV-Schiedsrichterin vom SV Bad Lauterberg
Hannover. Große Freude bei Bibiana Steinhaus (SV Bad Lauterberg, NFV-Bezirk Braunschweig, Kreis Osterode): Die 32-jährige FIFA- und Zweitliga-Schiedsrichterin leitet am kommenden Sonntag, 17. Juli 2011,
20.45 Uhr, das Endspiel der Frauen-Weltmeisterschaft 2011 zwischen Japan und den USA in Frankfurt am Main.
So hat es die FIFA nach den bisherigen ausgezeichneten Spielleitungen der in Hannover lebenden Polizeibeamtin entschieden.
Bernd Domurat, NFVVerbands-SchiedsrichterLehrwart: „Die NFVSchiedsrichter freuen sich, dass Bibi diese große Ehre zuteil geworden ist. Sie hat es sich mit ihren hervorragenden Leistungen verdient und wird Deutschland ganz bestimmt würdig vertreten. Wir alle drücken ihr ganz fest die Daumen und freuen uns auf das Endspiel am Sonntag.“
Und auch der Vorsitzende des NFV-VerbandsSchiedsrichterausschusses Wolfgang Mierswa, der die Karriere der niedersächsischen SpitzenSchiedsrichterin von Anfang an beobachtet und gefördert hat, spricht von einer verdienten Nominierung von Bibiana Steinhaus und ihrer beiden Assistentinnen Katrin Rafalski (Bad Zwesten) und Marina Wozniak (Herne): „Ich bin absolut davon überzeugt, dass Bibiana, Katrin und Marina das ihnen entgegengebrachte Vertrauen voll und ganz rechtfertigen werden.“

Regeländerungen zur Saison 2011/2012

Marcus Schierbaum
Marcus Schierbaum, KSL NFV-Kreis Hildesheim

In der Ausgabe 3 der Schiedsrichter-Zeitung wurde bereits über die wichtigsten Regeländerungen zum 1. Juli 2011 berichtet.

In dem hier zur Verfügung gestellten PDF stellt Lutz Wagner (DFB-Lehrwart) klar, welche Neuerungen für die Praxis wichtig sind.

Im Regelheft 2011/2012, das in Kürze erscheint, werden wie immer sämtliche Änderungen jeweils mit einer Unterstreichung gekennzeichnet sein. Das Regelheft werdet Ihr ebenfalls hier zum Download finden.

{filelink=27}

Bibiana Steinhaus für Frauen-FIFA-WM nominiert

FIFA-Referee Bibiana Steinhaus führt WM-Schiedsrichterinnen an

Bei der WM im eigenen Land im Einsatz: Bibiana Steinhaus  © FIFA/GettyImages
Bei der WM im eigenen Land im Einsatz: Bibiana Steinhaus

Die deutsche FIFA-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus (Hannover) führt die Liste der 16 Schiedsrichterinnen für die Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland (26. Juni bis 17. Juli) an. Der Fußball-Weltverband FIFA nominierte neben den 16 Spielleiterinnen zudem noch 32 Assistentinnen für die insgesamt 32 Begegnungen bei der 6. FIFA Frauen-WM. Hinzu kommen noch drei Vierte Offizielle.

Neben der 32-jährigen Steinhaus hat die FIFA die Assistentinnen Katrin Rafalski (Bad Zwesten) und Marina Wozniak (Herne) eingeladen. Die Europäische Fußballunion (UEFA) stellt mit sechs Schiedsrichterinnen und zwölf Assistentinnen das größte Kontingent. Der asiatische Verband (AFC) sowie die nord-, zentralamerikanische und karibische Konföderation (CONCACAF) stellen drei Gespanne, sechs Unparteiische schickt der südamerikanische Verband (CONMEBOL) und jeweils ein Schiedsrichtergespann kommt vom afrikanischen (CAF) sowie ozeanischen (OFC) Verband zu den Titelkämpfen nach Deutschland.

Die Liste der WM-Schiedsrichterinnen zum Download im Überblick finden Sie hier.