Schlagwort-Archive: Beobachter

40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür

Kevin Behrens im Talentkader des Niedersächsischen Fußballverbandes

Hildesheim (bn). Die Fußballer stehen in den Startlöchern zur neuen Spielserie 2015/2016. Vor dem ersten Spieltag haben sich auch die Schiedsrichter intensiv für ihre Einsätze vorbereitet.

Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Der Kreislehrwart Florian Deckwert stellt die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Der Hildesheimer Schiedsrichter-ausschuss hatte die Unparteiischen der Kreisliga und der 1. Kreisklassen zu einem Tageslehrgang eingeladen.

Unter der Leitung des Vorsitzenden Marcin Kuczera trafen sich 40 Referees in der Lehrstätte des Kreissportbundes in Himmelsthür, um sich für die neue Saison zu rüsten. Eine umfangreiche Tagesordnung stand auf der Agenda, denn die Schiedsrichter gehen mit einigen Neuerungen und Änderungen in die neue Fußball-Saison.

Bei dem Thema gute Spielvorbereitung sprach der Kreislehrwart Florian Deckwert auch über die wichtigsten Punkte aus der neu überarbeiteten Ausschreibung des Spielausschusses. Dazu gehört die Wiedereinführung der „Gesichtskontrolle“ in allen Spielklassen bei der Passkontrolle, der Sportgruß vor jedem Spiel (nach dem Spiel wird der Sportgruß wie bisher durchgeführt). Bei der fünften gelben Karte oder einer gelb/roten Karte, das nur die Kreisliga betrifft, ist der entsprechende Spieler für ein Spiel gesperrt. Neu ist auch die Besprechung von Ereignissen im Spiel mit den Teamoffiziellen vor dem Eintrag in den Spielbericht online. „Relevante Regeländerungen und Anweisungen zur neuen Saison wurden vom DFB noch nicht bekannt gegeben, könnte aber im Laufe der Saison geschehen“, informierte Deckwert.

Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.
Während Miguel Rey und Sven Metze die Bögen der Regelprüfung aufs Korn nehmen stellt Florian Deckwert die neuen Änderungen für den Spielbetrieb der Saison 2015/2016 vor.

Zudem gingen an dem Morgen einige Nachzügler für die Laufdisziplinen der Leistungsprüfung an den Start. Die körperliche Fitness der Referees wird jedes Jahr überprüft. Dem schriftlichen Test über 30 Regelfragen mussten sich alle Teilnehmer stellen. „Das Regelwerk ist unser Handwerkzeug. Hier werden wir unsere Schiris ständig auf ihre Regelsicherheit überprüfen“, sagte der Schiedsrichterobmann.

Der Lehrstab, der jetzt aus dem Kreislehrwart und dem Referenten Lennart Wicke besteht, hat eine Neuausrichtung im Beobachtungswesen erarbeitet. So wird die Anzahl der Beobachtungen deutlich erhöht, denn sie dienen in erster Linie als Fördermaßnahme junger Schiedsrichter, die innerhalb zwei Jahren eine Perspektive für den Bezirk im Blick haben. Inzwischen wurde ein Talentkader mit hoffnungsvollen Schiedsrichtern gebildet. Diese Auswahl ist für jeden Schiedsrichter offen, es besteht keine Altersgrenze. Die Hoffnung ist, nach Kevin Behrens, der in den Talentkader des Verbandes berufen wurde und nun auch als SRA in den A- und B-Jugend Bundesligen mitfährt, weitere Talente zu erkennen, zu fordern und zu fördern und gut gerüstet für höhere Aufgaben weiterzureichen.

Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.
Der Schiedsrichter-Ansetzer Miguel Rey meldet sich zu Wort.

Der Schiedsrichter-Ausschuß hat sich neu aufgestellt, da mit Gerhard Hase und Christian Schwarzbach zwei Ansetzer ausgeschieden sind. Die Ansetzer lauten jetzt (in Klammern die Staffeln): Miguel Rey (Kreisliga und SR-Assistenten), Jürgen Hast (Kreispokal und 1. Kreisklasse), Werner Münstedt (2.-4. Kreisklasse Herren, alle Frauen Staffeln), Wilhelm Vogel (Alte Herren, Alt-Senioren Ü 40), Sebastian Lieke (alle Ansetzungen Juniorinnen und Junioren). Das neue Team hofft auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.
40 Schiedsrichter haben sich bei einem Tageslehrgang auf die neue Fußball-Saison vorbereitet.

Die Teilnehmer des Lehrgangs40 Unparteiische besuchen Tageslehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür

Vor dem Start der Rückserie haben sich auch die Beobachter getroffen, um sich ebenfalls bestmöglich vorzubereiten.

Nach der Begrüßung berichtete Lennart Wicke (TuS Hasede) zunächst über die Umstrukturierung innerhalb des Ausschußes im Bereich Beobachtungswesen und Talentkaders. Hierbei erklärte er, dass das Ziel erreicht werden soll, junge Schiedsrichter an höhere Aufgaben behutsam mit viel Förderung und Forderung heranzuführen. Hierzu sollen regelmäßige Beobachtungen dieser SR dienen.

Lennart, Miguel und Marcin bei der Arbeit
Lennart, Miguel und Marcin bei der Terminierung.

Die Saisonplanung mit rund 50 Beobachtungen soll mithilfe der 23 Beobachter erreicht werden. Für die Beobachtungen wird wie bereits in den letzten Jahren der aktuelle Beobachtungsbogen genutzt. Hierzu gab Lennart noch einige Tipps zur Beurteilung und Beschreibung mit.

Im Feedback kam es anschließend zu einem Austausch von einigen Fragen, so wurde beschlossen, das im Zuge des Talentkaders die Beobachter auch eine gemeinsame Beobachtung eines Spiels durchführen werden, um die Beurteilungen aneinander anzugleichen.

Folgende Beobachter könnt Ihr auf den Hildesheimer Plätzen antreffen: Beobachter-Lehrgang in Himmelsthür weiterlesen

Eine Aufgabe mit hoher Verantwortung

Saison-Vorbereitung der Schiedsrichter-Beobachter

„Die Beobachter haben eine hohe Verantwortung, sie sind der verlängerte Arm des Schiedsrichterausschusses und genießen hohe Loyalität“, eröffnete der Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera den jährlich durchgeführten Beobachterlehrgang des NFV-Kreises Hildesheim im Schiri-Stützpunkt Hotel Zum Osterberg in Himmelsthür. „Die Zeit wo sich der Schiedsrichter-Beobachter noch hinter den Bäumen und Klubhäusern verstecken musste damit er vom Schiri nicht entdeckt wird, ist endgültig vorbei. Wir verlangen jetzt mehr Präsenz“, fuhr Kuczera fort. 15 Teilnehmer wurden auf die neue Fußball-Saison eingestimmt.

Beobachter 2013
Beobachter 2013

Warum werden Schiedsrichter beobachtet? Wichtige Argumente sind die Ermittlung des Leistungsstandes für die Einteilung in Leistungsklassen und das Erkennen von Fehlern und Schwächen. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, oft entscheiden Beobachter über Auf- und Abstieg eines Unparteiischen. Ein Gemisch aus Lob und Tadel sind bei der Bewertung extrem wichtig, denn nach 17 Fußballregeln muss der Schiri seine Entscheidungen treffen und danach handeln.

Nach einem Ablaufplan sucht der Beobachter den Schiri bereits vor dem Spiel in dessen Kabine auf, stellt sich ihm vor und ermuntert ihn für seine bevorstehende Aufgabe. Während der Begegnung macht sich der Beobachter vom Auftritt und der Leistung des Unparteiischen Notizen. Nach dem Schlusspfiff geht er abermals in die Kabine und bespricht mit dem Unparteiischen Details des Spiels und gibt ihm Tipps mit auf dem Weg. Die Gesamtleistung wird anschließend nach einem Punktesystem in einem Beobachtungsbogen schriftlich detailliert festgehalten.

„Wir sind nicht als Schiedsrichter geboren. Fehler aufzeigen, dem Schiedsrichter Tipps mit an die Hand geben und positiv den Raum verlassen“, sagte Kuczera in die Runde. Der Schiri-Kreislehrwart Florian Deckwert sprach über den Beobachtungsbogen und gab Fallbeispiele per Videos, die von den Teilnehmern beurteilt wurden.

Zu den Hildesheimer Schiedsrichter-Beobachtern gehören: Torsten Katze (SV Bockenem 2007), Andreas Franke (Hannover 96), Jürgen Hausmann (TSV Woiltershausen), Rolf Klepping (TSV Gronau), Wilhelm König (DJK Blau-Weiß Hildesheim), Marcin Kuczera (VfL Nordstemmen), Sebastin Lieke (SV Hildesia Diekholzen), Sven Metze (SV Alfeld), Jürgen Hast (TuS Hasede), Stephan Müller (TuS Lühnde), Werner Münstedt, Thomas Nowak, Roman Steinbarth, (alle TuS Hoheneggelsen), Burghard Neumann, Oliver Schwarzbach, (beide TSV Sibbesse), Miguel Rey, Marcus Schierbaum, Lennart Wicke (alle TuS Hasede), Thomas Rüdiger (SVG Eintracht Bad Salzdetfurth), Detlef Winter, Günther Schaper (beide MTV Almstedt), Thomas Schmidtke (TSV Föhrste), Christian Schwarzbach (TSV Marienhagen), Irina Stremel (SV Emmerke), Wilhelm Vogel (SVG Hüdessum/Machtsum), Christopher Winkler, Dennis Münter, Stephan Mannchen (alle SC Itzum), Carsten Zahn (SV Eintracht Ottbergen).