NFV-Kreis stiftet 500 € für Stiftung

Archiv

Per-Mertesacker-Stiftung erhält Überschuss
Das 26. ARAG-Jungschiedsrichterturnier im Januar mit 54 Teams und ca. 800 Teilnehmern und 300 Gästen des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) wird allen Beteiligten “als Turnier der kurzen Wege” bestimmt in guter Erinnerung bleiben. Aufgrund der guten Arbeit des Organisationsteams hatte sich der NFV-Kreis Hildesheim als perfekter Gastgeber gezeigt. Das Fußballfest hatte zudem eine positive Nachwirkung. Es wurde ein Überschuss von 500 Euro erwirtschaftet, der auf Wunsch des Organisationsteams für die Per-Mertesacker-Stiftung bestimmt war. Der Kreisvorsitzende Detlef Winter und Schiedsrichterlehrwart Marcus Schierbaum hatten den Betrag im Rahmen einer Lehrversammlung in Himmelsthür mittels eines übergroßen Schecks an Sandra Uelschen von der Per-Mertesacker-Stiftung überreicht.

“Wir freuen uns sehr, dass sie den Betrag für unsere Stiftung zur Verfügung stellen”, sagte der charmante Gast aus Hannover begeistert und überreichte Detlef Winter noch zwei Fußballbücher und Autogrammkarten von Per Mertesacker. “Leider konnte Per aufgrund seines prall gefüllten Terminkalenders nicht persönlich erscheinen”, entschuldigte sie den Nationalspieler.
Als gemeinnützige Einrichtung engagiert sich die Per-Mertesacker-Stiftung schwerpunktmäßig in der Region Hannover. In der Philosophie, die sich die Verantwortlichen auf ihre Fahne geschrieben hat, wird mit den zur Verfügung stehenden Geldmitteln der Sport in der Region Hannover gefördert. Die Per-Mertesacker Stiftung möchte damit erreichen, dass dem Sport in Vereinen bei der Erziehung von Kindern und auch bei der Integration von jungen Menschen eine herausragende Bedeutung zukommt.

Weitere Infos über die Per-Mertesacker-Stiftung findet Ihr auf http://www.per-mertesacker-stiftung.de/.

Schreibe einen Kommentar

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.