Leistungsprüfungen im Kreis Hildesheim

Archiv


Am Freitag, den 1. Juni ab 18.30 Uhr heißt es in Freden wieder: Schwitzen für die Leistungsprüfung. 30 Regelfragen, Kurz- und Langstrecke stehen auf dem Programm.
Die Kreisliga-SR müssen um die Klasse zu halten oder aufzusteigen folgende Leistungen erfüllen:

  • Cooper-Test: in 8 Minuten mindestens 1600 Meter (4 Runden)
  • 200 Meter in höchstens 40 Sekunden
  • 50 Meter in höchstens 8,0 Sekunden

Für die Damen gelten gesonderte, wenngleich nicht weniger hohe Anforderungen:

  • Cooper-Test: in 8 Minuten mindestens 1400 Meter (3,5 Runden)
  • 200 Meter in höchstens 46 Sekunden
  • 50 Meter in höchstens 9,0 Sekunden

Für alle Schiedsrichter aber gilt: maximal 5 Fehler bei den 30 Regelfragen!

Für alle, die am 1. Juni nicht in Freden dabei sein können oder wollen, findet die Prüfung in Hildesheim erstmals an einem Sonnabend morgen statt:

Sonnabend, 16. Juni ab 8.30 Uhr
bei der SG Nordstadt Hildesheim

Auch hier gelten die bereits genannten Leistungen.

Wer an beiden Terminen nicht kann und weiter aktiver SR sein will und auf das Vereinssoll (Schiedsrichterordnung) angerechnet werden will, muss eine Leistungsprüfung
erfolgreich abschließen! Somit können sich die SR mit begründetem Grund beim KSL rechtzeitig abmelden und automatisch zur Nachprüfung anmelden.

Der Termin wird dann den fehlenden Schidesrichtern bekannt gegeben. Ein unentschuldigtes Fehlen bei den beiden Leistungsprüfungen in Freden bzw. Hildesheim wird konsequent mit einem Verwaltungsentscheid geahndet!

Schreibe einen Kommentar