Sportlerwahl 2014

Irina Stremel unter den Top 3 bei Hildesheimer Sportlerwahl!

Archiv, KSA-Infos, SR-Vereinigung
Sportlerwahl 2014
Sportlerwahl 2014

Auf der Ehrung der Hildesheimer Sportler des Jahres von der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung hat es auch in diesem Jahr wieder die Schiedsrichter ganz nach oben gespült.

Irina Stremel wurde bei der heutigen Gala als drittbeliebteste Sportlerin geehrt.

Wir freuen uns für Irina und sind natürlich stolz darauf, dass die Schiedsrichter von den Hildesheimern als Sportler voll akzeptiert sind.

Nach Stefan Brauer, der Jung-SR-Mannschaft ist Irina nun die dritte Vertreterin der Hildesheimer Schiedsrichter, die geehrt wurde.

 

Die Schiedsrichter-Laufbahn von Irina Stremel:
März 2006 Schiedsrichter-Anwärterlehrgang und Prüfung
Rückserie 2008/2009 Frauen-Oberliga
Saison 2009/2010 Herren-Kreisliga
Saison 2010/2011 Herren-Bezirksliga und Frauen-Regionalliga
Saison 2011/2012 SR-Assistentin 2. Frauen-Bundesliga
Saison 2012/2013 SR-Assistentin 1. Frauen-Bundesliga
Rückserie 2012/2013 Herren-Landesliga

„Warum habe ich mich dazu entschlossen den Schiedsrichterschein zu machen?“, blickt Irina Stremel zurück. Mit 11 Jahren hat sie angefangen selbst Fußball zu spielen. Einfach aus Neugierde habe sie dann mit ihrer Freundin kurz vor dem 14. Lebensjahr den Anwärterlehrgang mitgemacht. „Wir hatten keine Ahnung, wie lange oder aktiv wir das machen wollen“, sagt sie und hat einige Monate nach der bestandenen Prüfung die Schiedsrichtertätigkeit beendet. „Ich dachte, ich könne ja noch ein bisschen weitermachen, da ich bis zu dem Zeitpunkt noch keinen Schiedsrichtereinsatz hatte. Dass das Schiedsrichterdasein ein so tolles und wichtiges Hobby für mich jetzt ist, hätte ich damals noch nicht gedacht. Ich setze mir auf jeden Fall weitere Ziele, um auch zukünftig in noch höheren Klassen pfeifen zu können“, sagt die sympathische Barntenerin selbstbewusst, die sich auch im Schiedsrichterwesen engagiert.

Schreibe einen Kommentar