Archiv der Kategorie: SR-Vereinigung

Verdiente Schiedsrichter ausgezeichnet

Foto: Neumann Ehrungen bei der außerordentlichen Jahresversammlung der Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung. Von links: Walter Horstmann, Wilhelm König, Gernot Seiler, Friedel Münzberger, Walter Klußmann, Karl-Heinz Warczok.
Foto: Neumann Ehrungen bei der außerordentlichen Jahresversammlung der Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung. Von links: Walter Horstmann, Wilhelm König, Gernot Seiler, Friedel Münzberger, Walter Klußmann, Karl-Heinz Warczok.

Walter Horstmann zum Ehrenvorsitzenden der SR-Vereinigung gewählt

Hildesheim (bn). „Außerordentliche Mitgliederversammlungen beinhalten meistens nichts Gutes“, sagte der kommissarische Vorsitzende der Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung Walter Klußmann in seinen Begrüßungsworten. „Bei uns gibt es keine Probleme, denn turnusgemäß stehen alle drei Jahre Neuwahlen an, und wir wollen heute einen Ehrenvorsitzenden wählen“, brachte es Klußmann gleich auf den Punkt. Seinem Vorschlag wurde stattgegeben: Es herrschte Einmütigkeit unter den 72 Schiedsrichtern – Walter Horstmann wurde einstimmig zum neuen Ehrenvorsitzenden bestimmt.
Sichtlich gerührt nahm er die Urkunde entgegen. „Für mich ist es eine hohe Ehre, eine tiefe Verbundenheit zur Vereinigung und zu den Schiedsrichtern“, sagte Horstmann und erinnerte an die schönen und erlebnissreichen Stunden im Laufe seiner langen Zugehörigkeit.
Seine 60-jährige Tätigkeit in verschiedenen Gremien und Ämtern rund um den Fußball seien für ihn selbstverständlich gewesen, erwähnte der 75-jährige – u.a. war Horstmann von 1969 bis 1981 auch Vorsitzender der Hildesheimer Schiedsrichtervereinigung.
Ehrungen verdienter aktiver Schiedsrichter standen ebenfalls im Mittelpunkt der Versammlung. Gernot Seiler (DJK Blau-Weiß Hildesheim) und Karl-Heinz Warczok (MTV Almstedt) wurden für 40-jährige Schiedsrichtertätigkeit mit goldenen Verdienstnadel des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) ausgezeichnet. Warczok wurde zudem noch für 40-jährige Mitgliedschaft in der Schiedsrichtervereinigung geehrt. Friedel Münzberger (SV Hildesia Diekholzen) erhielt die Verdienstnadel des NFV. Der Kreisschieds-richterobmann Wilhelm König hatte noch einen Trumpf im Ärmel. 42 Schiedsrichter hatten im vergangenen Spieljahr alle Lehrversamm-lungen besucht. Dafür wurden sie mit einem Präsent belohnt. Der Schiedsrichterbestand sei in den beiden letzten Jahren stabil geblieben, berichtete König. Zurzeit sind 358 Schiedsrichter und 19 Schiedsrichterinnen im Einsatz. Gern erinnert sich König an die 90er Jahre als der Schiri-Bestand um 400 Unparteiische tendierte.
Moritz Geweke (SV Rot-Weiß Wohldenberg) ist in die Landesliga aufgestiegen und wurde wie Michael Kaufmann (SV Bockenem 07) in den Talentkader des NFV aufgenommen. Perry Pfeng (FSV Sarstedt), Christian Schulz und Gerrit Will (beide VfV Hildesheim) sind in die Bezirksliga aufgestiegen.
Beide Leistungsklassen wurden aufgrund fehlender Jungschieds-richter im Wechsel mit SR-Assistenten bestückt. Von dem engagierten Lehrstab mit Marcus Schierbaum an der Spitze wurden drei Anwärterlehrgänge durchgeführt. „Schiedsrichter-Ausbildung hilft langfristig nicht nur den Kreisen sondern dem gesamten DFB“, sagte König und fand damit Zustimmung aller Versammlungsteilnehmer.
Horstmann hakte ein, dass junge Talente einfach zu lange in den unteren Klassen „schmoren“ bevor sie „hoch kommen“. Bei den im Moment pfeifenden norddeutschen Bundesliga- und FIFA-Referees sei bald die Altersgrenze erreicht, und es ist kein Nachwuchs auf dieser Ebene in Sicht. Hier sollten sich die Verantwortlichen als Beispiel den Süddeutschen Bereich vergleichen – „wo alles schneller geht“, so Horstmann.
Die 90-Jahrfeier zum Bestehen der Schiedsrichtervereinigung war der Höhepunkt im letzten Jahr. Auch die Braunkohlwanderung, der Seniorennachmittag und das Skat- und Knobelturnier war ein Erfolg, blickte Klußmann zurück. Ein Dank ging an Walter Schmidt für die hervorragende Organisation der Braunkohlwanderung rund um Röllinghausen. Beim Jungschiedsrichter-Turnier des Verbandes in Braunschweig hatte die Hildesheimer Auswahl einen guten Eindruck hinterlassen.
Termine des Schiedsrichterausschusses und der SR-Vereinigung für 2011:
Nächster SR-Anwärterlehrgang wird vom 16. August bis 2. Septem-ber 2011, im Klubheim des TSV Giesen durchgeführt.
29. Oktober, 18.30 Uhr, Herbstvergnügen im Hotel Itzumer Paß;
18. November, 18 Uhr, Skat- und Knobeln;
3. Dezember, 15 Uhr, Seniorennachmittag – beide Veranstaltungen im neuen Vereinsheim DJK Blau-Weiß Hildesheim.

Jahreshauptversammlung der SR-Vereinigung

Walter Klußmann
Walter Klußmann, komm. Vorsitzender SR-Vereinigung Hildesheim
Die Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Hildesheim findet

am 01.07.2011 um 18.30 Uhr

bei der DJK BW Hildesheim in der Lucienvörder Allee, Hildesheim

statt.

Alle aktiven und passiven Schiedsrichter, die Mitglied in der SR-Vereinigung sind oder werden wollen, sind hierzu herzlich eingeladen.

Anträge können bis 28.06.2011 an Walter Klußmann schriftlich gestellt werden.

Walter Klußmann
komm. Vorsitzender SRV Hildesheim

Braunkohlwanderung 2011

Braunkohlwanderung 2011
Braunkohlwanderung 2011

Liebe Schiedsrichter-Kameraden,

die Braunkohlwanderung war – auch dank Eurer regen Teilnahme! – ein Erfolg. Leider spielte der Wettergott nicht ganz so mit, aber das schöne Wetter soll er auch ruhig auf die Punktspielzeit verlegen 😉

Die Bilder sind bereits verfügbar – vielen Dank Marcus! – und können bei den Galerien eingesehen werden.

[Bildergalerie]

Komm. Vorsitzender der Schiedsrichtervereinigung.
Walter Klußmann

Jung-SR Turnier – ein Teilnehmerbericht

Damen-Mannschaft 2011
Damen-Mannschaft 2011

Ein starker dritter Platz für die Hildesheimer Schiedrichterinnen und leider ein Vorrundenaus für die Hildesheimer Jungschiedsrichter beim 29. Jungschiedsrichter Turnier in Braunschweig

Dank der Schiedsrichter-Vereinigung war es den Hildesheimer Schiedsrichterinnen möglich an der „Willkommens-Feier“, am Abend vor dem großen Turniertag, teilzunehmen und in einem örtlichen Hotel zu übernachten. Nach der Eröffung war ein halbstündiges Interview mit Peter Berg vom NDR 1 vorhergesehen. In diesem sind unter anderem die Fifa- Schiedsrichterin Riem Hussein, Thomas Menzel, Schiedsrichter Obmann NFV-Kreis Braunschweig und einige Jungschiedsrichter interviewt worden. Die auserwählten Jungschiedsrichter kamen aus dem Kreis Braunschweig und dem Kreis Hildesheim, vertreten durch die schlagfertige (K)Larissa Kühl (das Interview steht zum Download auf der Internetseite des NDR 1 zur Verfügung.) :D. Anschließend sorgten Cheerleader, Comedians, ein Beatboxer und eine Band für weitere Unterhaltung. Es war ein netter und geselliger Abend.

Jung-SR Turnier – ein Teilnehmerbericht weiterlesen

Jung-SR Turnier aktuell

Larissa Kühl auf dem Jung-SR Turnier 2011
Larissa Kühl (RSV Achtum) stand dem NDR bei der Welcome-Party live Rede und Antwort
Jung-SR Mannschaft 2011
Jung-SR Mannschaft 2011

Nachtrag –> Das Radio-Interview findet Ihr im Internet hier:

NDR 1 – Sportland

Rund 750 Jungschiedsrichter aus 42 der 47 niedersächsischen Fußballkreise haben an der 29. Auflage des Jung-SR Turniers in Braunschweig teilgenommen.

Die Sieger bei den Damen wurde der NFV-Kreis Delmenhorst, die im Endspiel Braunschweig schlugen. Bei den Jung-SRern standen sich im Endspiel Hannover-Stadt und Osnabrück-Land gegenüber. Nach 12 Minuten stand es 1:1 und die Hannoveraner gewannen das Neunmeterschießen.

Die Hildesheimer Damen-Mannschaft platzierte sich auf Platz 3, in der Gruppe wurden sie Zweiter.

Die Hildesheimer Jungs konnten leider die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen. Unglücklich, aber mit 2 Siegen im Gepäck schied man bereits in der Vorrunde aus. Die Bildergalerie wurde bereits ergänzt: Bilder

Damen-Mannschaft 2011
Damen-Mannschaft 2011

Weiterführende Informationen findet man auf der Homepage des Jung-SR Turniers 2011: Homepage

Der NFV berichtet wie folgt:

Jung-SR Turnier aktuell weiterlesen

SR-Vergnügen zum 90jährigen Jubiläum

Herbert Bednarek und Heinz Richter sind 60 Jahre dabei

Herbert Marks wurde zum Ehrenmitglied ernannt

“Ehre, wem Ehre gebührt”, heißt es. Auch beim Ball der Hildesheimer Fußball-Schiedsrichter im Rahmen des 90-jährigen Bestehens der Schiedsrichtervereinigung erfuhren wieder verdiente Unparteiische diese Wertschätzung. Sie wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft und für ihr Engagement im Schiedsrichterwesen ausgezeichnet.

Nach dem Motto: “Ein gutes Spiel braucht die dritte Halbzeit, manchmal auch mit einer kleinen Verlängerung und einem gemütlichen Beisammensein”, führte der kommissarische Vorsitzende Walter Klußmann durch den Abend.

Nach dem plötzlichen Rücktritt von Tino Steinbarth hatte er die Führung erst vor wenigen Monaten übernommen. Mit seinen Mitstreitern im Vorstand freute er sich über eine “volle Hütte” im Hotel Itzumer Pass.

“Keiner steht beim Fußball soviel in der Kritik wie die Schiedsrichter. Bei jedem Spiel müssen sich die Unparteiischen einer neuen Verantwortung stellen und über die Fußballregeln Fairness und Gerechtigkeit walten lassen, und dafür danken wir ihnen alle”, sagte der Hildesheimer Oberbürgermeister Kurt Machens in seiner Begrüßungsrede.

SR-Vergnügen zum 90jährigen Jubiläum weiterlesen