Archiv der Kategorie: Kreis-Infos

Die Ausschreibung für die neue Saison ist online.

Hallo liebe Schiedsrichter!

Die Sommerpause ist im vollen Gang, dennoch ist nach der Saison auch vor der Saison. Der Spielausschuß war schwer aktiv und hat bereits die Spiele im System eingepflegt und auch die Ausschreibung überarbeitet.

Ausschreibung Kreis Hi 2015-2016
Ausschreibung Kreis Hi 2015-2016

Am meisten wird Euch sicherlich auffallen, dass die Ausschreibung ein völlig neues “Gesicht” hat. Dies ist in erster Linie sicher auch darauf zurückzuführen, dass mit Isabell Hartmann jetzt auch im Spielausschuß die Führung ein neues Gesicht hat.

Wichtige Eckpunkte in der Ausschreibung für uns als Schiedsrichter sind natürlich die Spesen und die Frage, wann wird bar und wann wird direkt gezahlt? Hier gab es nur eine Änderung: in der Frauen-Kreisliga wird ab dieser Saison auch aus dem Pool bezahlt.

Die Hinweise zum Online-Spielbericht sind noch einfacher: Ab dieser Saison werden ALLE Spiele im Online-Spielbericht-Verfahren durchgeführt, von der F-Jgd über Juniorinnen bis zu den Herren und den Alt-Senioren, von der 4. Kreisklasse bis zur Kreisliga.

Ein weiterer Aspekt, der vor allem die Gespanne in der Kreisliga betrifft ist die Sperre von Spielern in der Kreisliga. Nach jeder fünften Gelben Karte bzw. nach einer Gelb-Roten Karte ist der betreffende Spieler automatisch für ein Spiel gesperrt. Auf dieses Thema wird der Kreisliga-Lehrgang noch im Detail eingehen, was dieses für die SR bedeutet. Es liegt natürlich auf der Hand, das unsportliches Verhalten von Spielern sich jetzt in der Saison nachteilig auswirkt, selbst ein “Ballwegschlagen” in der 90. Minute kann jetzt für einen Spieler ein Bumerang werden.

Es gibt sicher noch viel mehr in der Ausschreibung, daher werden wir die Lehrversammlungen nutzen, uns intensiv damit auseinanderzusetzen. Wir freuen uns bereits, wenn Ihr mit Fragen zur Ausschreibung an den Lehrversammlungen im August teilnehmt! Die Ausschreibung enthält die Senioren, Frauen sowie Alt-Herren und Alt-Senioren.

Die Ausschreibung findet ihr unter [Informationen] oder direkt hier.

SC Harsum hat die fleißigsten Schiris im Kreis

Sechs Unparteiische leiten exakt 191 Spiele

Harsum. Die Zahl der Fußball-Schiedsrichter in Deutschland, auch in Niedersachsen, ist seit Jahren tendenziell rückläufig. Seit Jahren ist dies auch beim Hildesheimer Schiedsrichterausschuss zu spüren. Trotz zahlreicher Schiedsrichter-Anwärterlehrgänge ist die Statistik nicht zufriedenstellend, schon nach einem oder zwei Jahren hängen viele Unparteiische aus verschiedenen Gründen ihre Schiedsrichterpfeife an den berühmten Nagel. Dennoch gibt es seit Jahren Vereine, die in vorbildlicher Art und Weise maßgeblich mit dafür sorgen, dass vor allem in den Kreisen die meisten Spiele der Herren, Frauen und Jugend weiterhin mit neutralen Schiedsrichtern besetzt werden können.

Die Aktion „Vereine mit fleißigen Schiedsrichtern“ ein Wettbewerb des Niedersächsischen Fußballverbandes (NFV) hat in zahlreichen Vereinen bereits Früchte getragen. Auch im NFV-Kreis Hildesheim hat die Aktion ein positives Echo entfacht. In der Spielserie 2013/2014 ging der SC Harsum eindeutig als Kreissieger hervor. Sechs Unparteiische des Vereins leiteten insgesamt 191 Spiele.

Zu den fleißigen Referees gehören: Marc Ehrig, Gerhard Franke, Leon Böker, Julian Eberhardt, Jannik Biesen und Maximilian Kolmey, der sich inzwischen beim SC abgemeldet hat.

Im Beisein des SC-Vorsitzenden Dr. Alois Wirries und Thomas Nowak vom NFV-Kreisvorstand hat der Kreisschiedsrichterobmann Marcin Kuczera den Verein in einer kleinen Feierstunde kürzlich ausgezeichnet. „Hierbei kommt es nicht darauf an in welcher Spielklasse die Schiedsrichter leiten, sondern hier ist Team-Bewertung gefragt. Bei der Teilnahme der monatlichen Lehrversammlungen stehen die SC-Schiris ganz oben. Auch kurzfristige Ansetzungen werden von den Schiedsrichtern übernommen. Hier können sich viele Vereine eine große Scheibe abschneiden“, lobte Kuczera und gratulierte den Unparteiischen mit der NFV-Ehrenurkunde und Präsenten.

Besonders engagiert ist der Schiedsrichter-Obmann des Vereins Gerhard Franke. Er leitet seit 1968 Spiele auf Kreisebene. „Ich pfeife alles bis zur 1. Kreisklasse“, lautet seine Devise. Freitags, samstags und oft auch sonntags ist der 72jährige auf den Sportplätzen des Kreises unterwegs. Fünf Jahre war er Schiri im Kreis Peine. Sein Markenzeichen ist die stets dampfende Zigarre im Mundwinkel, die ihm auch den Spitznamen „Zigarre“ einbrachte.

Marc Ehrig leitet seit mehreren Jahren im Bezirk und gehört ebenfalls zu den zuverlässigen Referees. Neben seinem Schiedsrichteramt ist der 40jährige auch begeisterter Marathonläufer. Sein Ziel sind die „Big Six“, mit Starts in den Metropolen Berlin, London, New York, Boston, Chicago und Tokio. „Auf jedem Kontinent einmal laufen“, ist der Wunsch des Harsumers, der morgens vor Dienstbeginn noch ein lockeres 10-Kilometer-Lauftraining durch die Harsumer Feldmark absolviert.

Foto: Neumann

Ausschreibungen verfügbar! Update September 2014

Update 04.09.2014: Auch die Ausschreibungen Frauen sind jetzt verfügbar!

Hallo liebe SR,

Ausschreibung Jugend Kreis Hi 2014-2015
Ausschreibung

alle Jahre wieder gibt es neue Ausschreibungen. Auch für die Schiedsrichter sind diese Informationen wichtig. Angefangen von Spesensätzen über Trikotwechsel bei Farbgleichheit bis hin zum Spielbericht und Passkontrolle. Bitte nutzt wie jedes Jahr diese Ausschreibungen, um gegenüber den Vereinen aussagekräftig sein zu können.

Die Ausschreibung der Senioren ist Stand 05.08.2014, die Ausschreibung der Junioren ist Stand 09.08.2014. Bitte achtet auf die Aktualität, bei Änderungen werden wir zeitnah die aktuellen Ausschreibungen zur Verfügung stellen.

Für die Damen ist bisher noch keine aktuelle Ausschreibung verfügbar.

Für die Austauschkreise Hameln-Pyrmont und Peine sind die Ausschreibungen im Bereich Informationen auch aktuell für die laufende Sasion hinterlegt.

Schlußpfiff für Roman Steinbarth

Am 09.07.14 um 15.00 Uhr leitete Roman Steinbarth (TUS Hoheneggelsen) mit dem Pokalendspiel des Kreises Hildesheim auf dem Sportplatz in Harsum sein letztes Fußballspiel.

Roman Steinbarth (TuS Hoheneggelsen)
Roman Steinbarth (TuS Hoheneggelsen)

Am 09.07.14 um 16.45 Uhr ist Schluß”, sagt der vierzigjährige Kaufmann aus Hildesheim. ” Nun war ich 26 Jahre auf den Sportplätzen in Niedersachsen unterwegs, um die Spiele zu leiten, jetzt können die jüngeren das Ruder übernehmen und ich habe mehr Zeit für meine Familie und den Handballsport”, den der Sportbegeisterte Steinbarth vor vier Jahren für sich entdeckt hat.
Alles begann in frühster Jugendzeit in Lauenstein im Landkreis Hameln Pyrmont. Ob Meine Jungs auch mal mit dem Fußball umgehen können? Dachte sich Vater Fritz-Ortwin Steinbarth(MTV Lauenstein), der früher in der Bezirksklasse für den MTV Lauenstin kickte. Nein daraus wurde nichts, stattdessen trat er zusammen mit seinem Bruder Tino im Juni 1988 den Schiedsrichterlehrgang in Barsinghausen an, der durch die Schule am Kanstein und den damaligen Sportlehrer Peter Kalinna organisiert wurde.Wenigstes etwas sollten die beiden Brüder Steinbarth sporltlich geneinsam mit ihrem Vater haben,namlich das Schiedsrichteramt, wenn es schon mit dem Fußballspielen nichts wurde so Klainna 1988.

Die Schiedsrichterprüfung wurde erfolgreich in Barsinghausen an der dortigen Sportschule abgelegt. Dann ging es die ersten vier Jahre Jugendspiele leiten und beim Vater Fritz-Ortwin Steinbarth damals Kreisliga Hameln-Pyrmont als Assistent an der Seitenlinie die Spiele mit zu leiten.

1991 ging es dann bei den Heren selber an die Pfeife, wo nach einem Jahr, im Jahre 1992 der Aufstieg in die damalige Bezirksklasse folgte.

Roman Steinbarth (TuS Hoheneggelsen)
Roman Steinbarth (TuS Hoheneggelsen)

Inzwischen folgte der Wechsel in den Kreis Hildesheim im Jahr 2001, wo er auch weiter bis zu seinem Ende im Bezirk Hannover, im Jahr 2011, die Spiele in der Bezirksliga leitete. Neunzehn Jahre im Bezik ist schon eine Leistung, daß schafft in der heutigen Zeit nicht jeder, wo alles schneller geht.

Auch als Assistent war Steinbarth bis zur heutigen Oberliga Niedersachsen, damals bei Schiedsrichter Roman Klodnyckyj (TB Hillgsesfeld) sowie bei den Norddeutschen Meisterschaften in Barsinghausen bei Schiedsrichter Willi Mügge (MTV Coppenbrügge) unterwegs.

Nach seinem letzen Bezirksspiel im Jahr 2011 in Braunschweig in Begleitung seiner beiden Schüler Thomas Nowak und Nico Nowak die heute ebenfalls auf Bezirksebene Spiele leiten, leitet Steinbarth seine Spiele bis heute in der Kreisliga Hildesheim. Am 09.07.14 findet die Schiedsrichterkarriere nun mit dem Pokalendspiel In Harsum um 15.00 Uhr mit der Partie Nettlingen – Sarstedt ein Ende.

Abpfiff also für Roman Steinbarth aus Hildesheim.

Bericht: Tino Steinbarth (Hildesheim)

Schiedsrichter Weiner erleidet Achillessehnenriss

Schiedsrichter Michael Weiner hat beim Bundesligaspiel des VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund einen Riss der Achillessehne erlitten und soll kurzfristig in Stuttgart operiert werden. Das ergab die erste Diagnose nach dem Abpfiff der Partie des 28. Spieltags.

Michael Weiner
Michael Weiner

Der Referee aus Ottenstein hatte die Verletzung am Samstag erlitten, als er einem Ball auswich, und musste die Leitung an seinen Assistenten Norbert Grudzinski (Wandsetal) abgeben. Weiner (45) humpelte in der 75. Minute vom Platz, die Erstversorgung übernahm der Dortmunder Mannschaftsarzt. Anschließend agierte Weiner als Vierter Offizieller. Mike Pickel (Mendig) rückte dafür an die Seitenlinie.

Ausschreibungen aktualisiert

NFV
NFV

Hallo liebe Schiedsrichter/-innen,

zum Beginn der neuen Saison haben sich auch wieder die Ausschreibungen verändert. Diese findet ihr in der neuesten Fassung jetzt in unserem Download-Bereich.

Zur Vereinfachung könnt ihr sie auch gleich von hier laden:

 

{wpdm_category=austausch-und-bezirk}