Heinrich Jörren

42 Jahre Schiedsrichter: Heinrich Jörren

Heinrich Jörren
Heinrich Jörren, SVG Eintr. Bad Salzdetfurth, April 2011

Mit Bedauern endet wieder eine Spielzeit. Und auch in diesem Jahr gibt es für den Schiedsrichter-Ausschuß ein weinendes und ein lachendes Auge. Wie jedes Jahr beenden wieder altgediente Schiedsrichter mit Ende der Spielzeit ihre aktive Schiedsrichter-Karriere.

Auch Heinrich Jörren von der SVG Eintracht Bad Salzdetfurth gehört zu diesen. Er ist Schiedsrichter seit 1969 (da war der Autor dieser Zeilen noch nicht einmal geboren!) und gehört zu der Garde Schiedsrichter, die man “ohne zu prüfen zu jedem Spiel schicken kann!”. Daher war es nur natürlich, dass er zu seinem “Abschiedsspiel” von Gratulanten umringt wurde. Wilhelm Vogel und Wilhelm König überreichten ihm ein Präsent sowie Blumen und die beiden Ü40-Teams von Düngen/Heinde und Ochtersum gratulierten ebenfalls. Und wie sollte es sein: keine einzige persönliche Strafe im letzten Spiel, das am 15. April 2:2 endete.

Der Schiedsrichter-Ausschuß möchte hiermit allen Schiedsrichtern für die Zeit danken, die Ihr auch wieder in der Saison 2010/2011 geopfert habt und vor allem möchten wir auch all denen danken, die – aus unterschiedlichsten Gründen – im nächsten Jahr nicht mehr als SR im Kreis Hildesheim zur Verfügung stehen.

Denen, die die Pfeife an den “Nagel hängen”, vielen Dank für jedes einzelne Spiel – wir wissen, dass es nicht immer alle schaffen, dieses Ehrenamt angemessen zu würdigen.

Denen, die den Kreis, Bezirk oder gar Landesverband wechseln: Vielen Dank auch Euch und natürlich – wenn ihr denn weiter Schiedsrichter bleibt – auch im neuen Gebiet immer “Gut Pfiff!” Vielleicht sendet Ihr im Laufe der Zeit einmal Eure Eindrücke auch aus dem neuen Kreis – wir würden sie gerne veröffentlichen 🙂

Heinrich Jörren mit Ü40-Teams
Heinrich Jörren mit Ü40-Teams

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.